Werdegang

Univ.-Prof. Dr. Annemarie Matusche-Beckmann

 

Beruflicher Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln, Erstes juristisches Staatsexamen vor dem Justizprüfungsamt bei dem Oberlandesgericht Köln
  • Studium an der London School of Economics and Political Science, London, gefördert durch ein Stipendium des DAAD
  • Promotion an der Universität zu Köln bei Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Hübner, Dissertationsschrift: "Pflichten und Haftung des Versicherungsmaklers", veröffentlicht beim Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe, Band 69 der Beiträge zum Privat- und Wirtschaftsrecht, 4. Aufl. 1995
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Düsseldorf, Zweites juristisches Staatsexamen vor dem Landesjustizprüfungsamt in Nordrhein-Westfalen
  • Habilitation an der Universität zu Köln bei Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Hübner, gefördert durch Stipendien des Wissenschaftsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen, Habilitationsschrift: "Das Organisationsverschulden", veröffentlicht beim Verlag J.C.B. Mohr Paul Siebeck, Reihe Jus Privatum, Tübingen 2001, 
    Venia legendi für Bürgerliches Recht, deutsches und europäisches Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Versicherungsrecht
  • Lehraufträge u.a. an der Bergischen Universität Wuppertal, Hochschule St. Gallen, Universität des Saarlandes
  • bis 2005: zunächst Staatsanwältin, sodann Richterin in Zivilsachen am Landgericht Saarbrücken
  • seit 2006: Ordentliche Universitätsprofessur an der Universität des Saarlandes, Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Privatversicherungsrecht
  • 2010 bis 2012: Prodekanin der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität des Saarlandes und Sprecherin der Abteilung Rechtswissenschaft
  • 2012: Wahl zur Stellvertretenden Richterin am Verfassungsgerichtshof des Saarlandes
  • 2013 bis 2018: Mitglied des Forschungsausschusses der Universität des Saarlandes / von 2018 bis 2020 Stellvertretendes Mitglied
  • 2018: Wiederwahl zur Stellvertretenden Richterin am Verfassungsgerichtshof des Saarlandes
  • seit November 2020: Dekanin der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität des Saarlandes