ERASMUS-Partnerschaften

Unser Lehrstuhl unterhält eine Vielzahl von Partnerschaften ins französische und frankophone Ausland, auf die Studierende für Ihre Auslandssemester zurückgreifen können.

Partneruniversitäten

An den folgenden Institutionen können sie sich bei uns um einen Platz zum ERASMUS-Auslandsstudium bewerben:

  • Université Paris III – Sorbonne Nouvelle
  • Université de Cergy-Pontoise
  • Université Paris-Est Créteil
  • Université de Limoges
  • Université de Nantes
  • Université de Versailles
  • Université de Lorraine (Metz)
  • Université de Pau
  • Université des Antilles, Guadeloupe
  • Université de la Réunion

 

Außerdem koordinieren wir auch den ERASMUS-Austausch mit folgenden nicht-frankophonen Universitäten:

  • Sofia (Bulgarien): Sofiiski Universitet 'Sveti Kliment Ohridski'
  • Thessaloniki (Griechenland): Aristoteleio Panepistimio Thessalonikis
  • Napoli (Italien): Instituto Universitario Orientale di Napoli
  • Urbino(Italien): Università degli Studi di Urbino 'Carlo Bo'
  • Viterbo (Italien): Università degli studi della Tuscia
  • Vila-Real (Portugal): Universidade de Trás-os-Montes e Alto Douro
  • Madrid (Spanien): Universidad Complutense de Madrid
  • Sevilla (Spanien): Universidad de Sevilla

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt in der Regel im Januar. In den nächsten Wochen finden Sie hier genauere Informationen zum Bewerbungsprozess.

Unterlagen

Bei den Vorbereitungen Ihres Auslandsstudiums beachten Sie bitte, dass Sie unter Umständen zwei verschiedene Learning Agreements ausfüllen sollten. Das Learning Agreement des International Office dient der ERASMUS-Förderung, während das Learning Agreement des Prüfungsamtes der Anrechnung Ihrer Kurse dient. Beide müssen Sie vor Beginn Ihres Auslandsaufenthaltes von den ERASMUS-Koordinator*innen unterschreiben lassen.

 

 

Für die mögliche Anrechnung von Kursen aus dem Auslandssemester ist es wichtig, diese unbedingt vor dem Auslandsaufenthalt mit den ERASMUS-Koordinator*innen zu besprechen und die beiden Learning Agreements unterzeichnen zu lassen. ERASMUS-Kurse (also Kurse, die spezielle für die internationalen Studierenden angeboten werden und nicht Teil des regulären Veranstaltungsangebotes an Ihrer Ziel-Universität sind) können prinzipiell nicht angerechnet werden.

Beratung zum Auslandsstudium

International Office

ERASMUS-Koordination der Partnerschaften des Lehrstuhls

Carla Seemann, M.A.

Geb. A5 3, Raum 0.04

Tel.: +49 681 302-3397

carla.seemann@uni-saarland.de