Themenspektrum

Wir betreuen Abschlussarbeiten, deren Thema im weiteren Sinne mit der Entwicklung, dem Einsatz und/oder den Folgen von Management-Informationssystemen zusammenhängt. Neben einem lehrstuhlseitigen Angebot an Themen sind sowohl selbstgewählte als auch praxisbezogene Themen in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern möglich.
Die Anmeldung zur Abschlussarbeit erfolgt über das Sekretariat.

Formale Voraussetzungen

Bitte informieren Sie sich in der für Sie gültigen Prüfungsordnung über die Zulassung zur Abschlussarbeit.

Themenangebot

Unsere speziellen Interessengebiete:

Prof. Dr. Stefan Strohmeier:

  • Smart HRM
  • Sensorik
  • HR Analytics
  • Organisation der Personalarbeit
  • Privacy by Design
  • AI in der Personalarbeit

Felix Groß, M.Sc.:

  • Unstrukturierte HR-Daten
  • Multimedia Data Mining und Text Mining
  • E-Recruiting und Mobile Recruiting

Jan Hein, M.Sc.:

  • Data Privacy
  • Datenschutz im E-HRM
  • Digitalisierung der Arbeit

Christian Theres, M.Sc.:

  • Internet der Dinge und Digitalisierung der Arbeit
  • Industrie 4.0
  • Smart Work
  • IoT und Big Data im Personalmanagement

Bearbeitete Themen (Auswahl)

  • Technikbasierte Datenschutzmaßnahmen für sensorbasierte Daten in HR-Anwendungen
  • HR Data Quality: Analyse der Probleme und Maßnahmen
  • Folgen der Digitalisierung für menschliche Arbeit in Industrie 4.0 - Eine systematische Analyse
  • Eine qualitative Metaanalyse zu Social Media Recruiting
  • Predictive Analytics im Personalmanagement - Eine systematische Analyse der Herausforderungen und Anforderungen
  • Status Quo Operative Business Intelligence - Klassische Trennung und neue Herausforderungen in der BI
  • Arbeit 4.0 - Entwicklung der Arbeit durch das Internet der Dinge, Big Data und Industrie 4.0
  • Industrie 4.0 - Ein konzeptioneller Rahmen des Wandels von der traditionellen Produktion hin zur intelligenten Fabrik
  • Hin zu Smart HRM - Kommunikation zwischen Mitarbeitern und intelligenten Dingen in der intelligenten Fabrik
  • Smarte Personaleinsatzplanung - Möglichkeiten und Grenzen
  • Design and Success of e-Recruiting - A Meta-Analysis
  • Internet of Things und Human Resource Management - Theoretisch-konzeptionelle Grundlagen und prototypische Umsetzung
  • Arbeit 4.0 - Qualifikationsentwicklungen durch das Internet der Dinge und Industrie 4.0
  • Datenschutzrechtliche Aspekte im Internet der Dinge
  • Die Auswirkung des Internet der Dinge auf die Industrie 4.0 - Darstellung und Analyse am Beispiel der intelligenten Fabrik
  • Veränderung der Human Resources durch das Internet der Dinge
  • Betriebswirtschaftliche Anwendung des Internet der Dinge - Überblick und Bewertung am Beispiel vom Smart Supply Chain Management
  • Self Service Business Intelligence und Data Governance
  • Smart Performance Management: Konzeption und Evaluation eines Anwendungsszenarios aus der Transportlogistik
  • An analysis of neural networks to predict employee turnover
  • Social Media Analysen am Beispiel von Arbeitgeberbewertungsportalen
  • Eine Analyse der Existenz und Verwendungsmöglichkeiten von Big Data im e-Learning
  • Background Checking: Überblick und Bewertung
  • Prozessorientierte Personalentlohnung: Entwicklung eines Vorgehens zur Gehaltsermittlungauf Basis von Geschäftsprozessmodellen
  • Kompetenzmodellierungim Kontext der Geschäftsprozessorientierung: Eine Untersuchung auf Basis einer systematischen Literaturanalyse
  • Geschäftsprozessmanagement: Vorstellung und Vergleich ausgewählter Vorgehensmodelle
  • Reifegradmodell im Geschäftsprozessmanagement: Besonderheiten spezieller Reifegradmodelle im GPM. Eine Untersuchung auf Basis des CMMI, BPMM und PEMM
  • Persönlichkeitsmerkmale - Was hilft dabei der "Background Check"
  • Systematische Analyse von Erweiterungen der Geschäftsprozessmodellierungssprachen EPK und BPMN im Kontext des Human Resource Managements
  • Visual HR - Konzeptentwurf eines domänenspezifischen Dashboards
  • Prognose der Mitarbeiterfluktuation im Unternehmen - Entwurf und prototypische Implementierung auf Basis empirischer Forschungsergebnisse und Sensitivitätsanalysen
  • Collaborative Business Intelligence: Überblick und Bewertung
  • State of Art der Business Intelligence Governance
  • Stand der Forschung der Informationssystemenunterstützung im Recruiting
  • Nutzenpotenziale der In-Memory-Technologie im Rahmen von Data-Warehouse-Umgebungen - Eine Analyse am Beispiel eines SAP Business Warehouses basierend auf SAP HANA
  • Realtime Business Intelligence: Technische Innovation und Betriebswirtschaftliche Anwendungsfelder

Hinweise zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten