Dr. Christine Eckert

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Dr. Christine Eckert
Universität des Saarlandes
FR Bildungswissenschaften
Campus A4 2, Raum 4.24.1
66123 Saarbrücken

Tel.: +49 681 302-71300
christine.eckert(at)uni-saarland.de

Telefonsprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit ab 17.08.2020:              Montag, 11:00-12:00 Uhr

 

 

Biographische Notizen

  • 11/2009: Promotion zum Dr. phil.
    Titel: "Beeinflusst Stereotype Threat die Leseleistung von Jungen?"
    Betreuung durch: Prof. Dr. Margarete Imhof, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 10/2008: Diplom in Psychologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 10/2002 bis 10/2008: Studium der Psychologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Wissenschaftliche Tätigkeiten

  • Seit 09/2019: Projektkoordinatorin des Verbundprojektes SaLUt II im Rahmen der vom BMBF geförderten Qualitätsoffensive Lehrerbildung, Fachrichtung Bildungswissenschaften, Universität des Saarlandes
  • 10/2018 bis 08/2019: Koordinatorin eines Graduiertenkollegs in den Bildungswissenschaften, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 05/2016 bis 08/2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-doc) in der Abteilung Psychologie in den Bildungswissenschaften, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Leitung: Prof. Dr. Margarete Imhof) (02/2017 bis 03/2018: Elternzeit)
  • Seit 02/2014: Trainerin für Hochschullehrende zu den Themen "Grundlagen des Präsentierens" und "Stimme und Körpersprache in der Lehre" am Interdisziplinären Kolleg Hochschuldidaktik (IKH), Goethe-Universität Frankfurt/Main
  • 10/2012 bis 04/2016: Akademische Rätin auf Zeit in der Arbeitseinheit Pädagogische Psychologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Leitung: Prof. Dr. Birgit Spinath) (05/2015 bis 04/2016: Elternzeit)
  • 01/2009 bis 09/2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Psychologie in den Bildungswissenschaften, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Leitung: Prof. Dr. Margarete Imhof)