Impressionen

Seminar "Finden und Fördern hochbegabter und hochleistender SchülerInnen"

Seminar "Selbstreguliertes Lernen im Unterricht"

Im Wintersemester 2019/20 wurde im Rahmen des Moduls "Selbstreguliertes Lernen" ein Seminar zur Vermittlung von Lernstrategien an Schüler angeboten.
Dabei eigneten sich die Studierenden selbstständig via Moodle Kenntnisse zu ausgewählten SRL-Strategien an und erarbeiteten in Gruppen eine eigene Schulstunde, in der sie ihr neu erworbenes Wissen einbringen konnten.

Erfahrungsbericht einer Studentin

Die „Lernwerkstatt Selbstreguliertes Lernen“ gestaltete sich für mich sehr ansprechend, da es möglich war, sich seine Lernzeit weitaus selbst einzuteilen. Der Online-Kurs der Lernwerkstatt hat mir besonders gut gefallen. So arbeitete man von einem selbst gewählten Arbeitsplatz an deren Aufgabenstellungen. Der Umfang des Online-Kurses war angemessen, sodass die Motivation einer Weiterarbeit aufrechterhalten wurde. Die vielfältigen Themengebiete stellten sich ebenfalls als sehr hilfreich für die Planung des Studiums und den individuellen Lernprozess heraus. Da ich mich nun im letzten Abschnitt meines Studiums befinde, hätte ich mir hier gewünscht, dass es schon früher möglich gewesen wäre, den Online-Kurs zu belegen. So hätte dieser längerfristig in die Gestaltung des Studiums integriert werden können. Grundlegend fand ich es sehr angenehm, dass man sich, wie bereits erwähnt, individuell dem Online-Kurs widmen konnte. Trotzdem wurde im Rahmen der Veranstaltung auch ein Miteinander gefördert. So wurde während den Präsenzterminen ausgiebig über die Erfahrungen mit dem Online-Kurs gesprochen und die Seminarleitung bot viel Freiraum für Verbesserungsvorschläge. Die abschließenden Gruppenarbeiten über die Inhalte des Online-Kurses vertieften einzelne Themengebiete und ermöglichten einen Einblick zu praktischen Umsetzungsmöglichkeiten im Schulalltag. Aufgrund der vielen unterschiedlichen Lehramtsstudiengänge wurde eine Vielzahl an Herangehensweisen der Unterrichtsgestaltung thematisiert, was ebenfalls als sehr positiv wahrgenommen wurde.

Seminar "Umgang mit Heterogenität und Inklusion"