Kolloquien und Veranstaltungen

Hier finden Sie Informationen zu Tagungen, Gastvorträgen und regelmäßigen Kolloquien des Lehrstuhls von Prof. Dr. Erich Steiner:

Einladung und Programm werden jeweils rechtzeitig bekanntgegeben.

  • Laufende Bachelor- und Masterarbeiten

Im Rahmen dieses Kolloquiums werden laufende und geplante Abschlussarbeiten vorgestellt und diskutiert, wobei je nach individuellem Stand der Arbeit Themenfindung, Planung, Methodendiskussion, Ergebnisüberblick oder auch Einzelfragen im Mittelpunkt stehen können.

  • Laufende Dissertations-/Habilitationsvorhaben

Im Rahmen dieses gemeinsamen Kolloquiums mit dem Arbeitsbereich von Frau Prof. Dr. Teich werden laufende Dissertations-/Habilitationsvorhaben im Umfeld unserer Arbeitsgruppen vorgestellt. Interessierte aus anderen Bereichen sind herzlich zur aktiven und/ oder passiven Teilnahme eingeladen.

  • Bachelor- und Master an der Fachrichtung

Hier wird der Schwerpunkt ein methodisch-didaktischer mit Bezug zu unseren BA/ MA-Studiengängen sein. Nach jetziger Planung können dabei methodisch-didaktische Fragen diskutiert werden. Etwas breiter gefächert könnten wir uns aber auch anstehenden Fragen der Studienreform widmen.

  • Kolloquien zu Forschungsaktivitäten des Lehrstuhls

Hierbei sollen einerseits laufende Arbeiten des Lehrstuhls vorgestellt und erörtert werden. Außerdem sind Vorträge und Diskussionen zu anderen laufenden Forschungsarbeiten sehr willkommen.

Aktuelle Kolloquien

Kolloquien
 
zu aktuellen Fragen der Sprach- und Übersetzungswissenschaft
Sommersemester 2019
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Studentinnen und Studenten, ​​01.03.2019
 
Wir würden uns freuen, Sie zu einer der nachfolgenden Kolloquiumsveranstaltungen im kommenden Sommersemester begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltungen des Kolloquiums finden als Einzelveranstaltungen mit jeweils eigenem Profil und separaten Ankündigungen statt. Insbesondere kann hier auch die aktive Teilnahme im Abschlussmodul des Bachelors Language Science (Bachelorarbeiten der Bereiche Steiner oder Teich) erbracht werden. In allen Veranstaltungen aber soll der Kontakt zwischen fortgeschrittenen Studierenden und der Forschung belebt sowie ein Beitrag zur aktiven Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und zur wissenschaftlich-methodischen Grundlegung der Lehre geleistet werden.
 
 
Kolloquium 1​​​​​​​ - Freitag, 14. 06. 2019
 
Dieses Kolloquium soll hauptsächlich der Studienreform in unseren laufenden Bachelor- und Masterstudiengängen gewidmet sein. Hier wären besonders auch Kriterien für die Bewertung unserer Studiengänge interessant, die Diagnose von Stärken und Schwächen sowie konkrete Reformvorschläge. Hierbei können methodisch-didaktische Fragen in einzelnen Lehrveranstaltungen im Vordergrund stehe, daneben aber auch Vorschläge zu grundsätzlicheren Veränderungen.
 
Anmeldung für aktive Teilnehmer/-innen bei Erich Steiner (Zi. 1.05)  bis spätestens 01.06.2019

 

 
Kolloquium 2​​​​ - ​​Freitag, 12.07.2019​​​​​​​  


Laufende  Forschungsarbeiten
 
Im Rahmen dieses Kolloquiums, bei Interesse gerne zusammen mit anderen Arbeitsbereichen in der Fachrichtung, sollen Abschluss- und Qualifikationsarbeiten, sowie laufende Forschungsarbeiten vorgestellt und diskutiert werden. Einladung und Programm werden rechtzeitig bekanntgegeben.
 
Anmeldung für aktive Teilnehmer/-innen bei Katrin Menzel  (Zi. 1.03)  bis spätestens 01.07.2019
 


Kolloquien 3 und 4: Es werden 2 weitere Ganztagskolloquien zur Betreuung von Abschlussarbeiten angeboten, auf die rechtzeitig in Lehrveranstaltungen und per Aushang hingewiesen wird.
 


Wir bitten, auf die Raum- und Zeitangaben zu achten. Interessierte Studierende, insbesondere BA/ MA- Kandidaten und Doktoranden/-innen, sowie weitere Interessierte sind zur aktiven oder passiven Teilnahme eingeladen. Bitte machen Sie in Ihrem Umkreis auf diese Veranstaltungen aufmerksam.
 

Kolloquium Laufende Forschungsarbeiten 2. Kolloquium im Wintersemester 2018/19

Freitag, 08.02.2019, Geb. A 2.2,
R. 1.20 (Konferenzsaal)

PROGRAMM

9:30 – 10:00     Dr. Andrea Wurm: "Translation quality in an error-annotated Translation Learner Corpus" Abstract

10:00 – 10:30 Dr. Jana Häussler (University Bielefeld): "Missing VP effects and individual differences" Abstract

10:30 – 11:00 Kaffeepause

11:00 – 11:30 Dr. Tanja Säily (University of Helsinki): "Sociolinguistic variation in the history of English: Productivity, neologisms and gendered styles" Abstract

11:30 – 12:00    Dr. Aida Kasieva (Manas University, Kyrgyzstan): "Translation quality assessment projects of students (with an introduction on Kyrgyzstan and Manas University)"

12:00 – 12:30 Jonas Freiwald (RWTH Aachen): "Contrastive Theme Variation - Intermediate Summary of my Ph.D. project" Abstract


Im Rahmen dieses gemeinsamen Kolloquiums werden laufende Forschungsarbeiten im Umfeld unserer Arbeitsgruppen vorgestellt. Interessierte aus anderen Bereichen sind herzlich zur aktiven und / oder passiven Teilnahme eingeladen. Bitte machen Sie in Ihrem Umkreis auf diese Veranstaltung aufmerksam.

 

 


Kolloquien zu aktuellen Fragen der Sprach- und Übersetzungswissenschaft
Wintersemester 2018-2019



Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Studentinnen und Studenten,         09.08.2018

wir würden uns freuen, Sie zu einer der nachfolgenden Kolloquiumsveranstaltungen im kommenden Wintersemester begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltungen des Kolloquiums finden als Einzelveranstaltungen mit jeweils eigenem Profil und separaten Ankündigungen statt. In allen Veranstaltungen aber soll der Kontakt zwischen fortgeschrittenen Studierenden und der Forschung belebt sowie ein Beitrag zur aktiven Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und zur wissenschaftlich-methodischen Grundlegung der Lehre geleistet werden.


Kolloquium 1                            Freitag, 01. 02. 2018


Dieses Kolloquium gemeinsam mit Elke Teich und Josef van Genabith soll in Fortsetzung unseres Kolloquiums vom 20.07. 2018 einen methodisch-didaktischen bzw. fachpolitischen Schwerpunkt haben und sich mit neuartigen Anforderungen an Lehre und Forschung im weiteren Bereich Translation beschäftigen. Zu diesem Thema werden wir Fachkollegen/-innen aus internationalen Schwesterinstituten einladen, wären aber an einer regen Diskussionsbeteiligung gerade auch von Saarbrücker Kolleginnen und Kollegen interessiert.


Kolloquium 2                            Freitag, 08.02.2019          

                    
Laufende  Forschungsarbeiten

Im Rahmen dieses Kolloquiums, bei Interesse gerne zusammen mit anderen Arbeitsbereichen in der Fachrichtung, sollen Qualifikationsarbeiten und andere laufende Forschungsarbeiten vorgestellt und diskutiert werden. Einladung und Programm werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Anmeldung für aktive Teilnehmer/-innen bei Katrin Menzel  (Zi. 1.03)  bis spätestens 25.01.2019



Wir bitten, auf die Raum- und Zeitangaben zu achten. Interessierte Studierende, insbesondere BA/ MA- Kandidaten und Doktoranden/-innen, sowie weitere Interessierte sind zur aktiven oder passiven Teilnahme eingeladen. Bitte machen Sie in Ihrem Umkreis auf diese Veranstaltungen aufmerksam.


Bild von Peggy Daut (Sekretariat)

Peggy Daut

Sekretariat

Kontakt

Universität des Saarlandes
Fachrichtung Sprachwissenschaft
und Sprachtechnologie
Geb. A2 2, Raum 1.04
Campus
D-66123 Saarbrücken

Tel.: +49 681 302-3577
Fax: +49 681 302-64375
E-Mail: p.daut(at)mx.uni-saarland.de