Der Masterstudiengang "Gesundheitssport" gliedert sich in zwei Teile: Im ersten Studienabschnitt beschäftigen sich die Studierenden mit Forschungsmethoden, Methodologie und Statistik, Organisationsforschung, Evaluation und Qualitätssicherung sowie Kommunikation und Kooperation. Im zweiten Studienabschnitt erfolgt eine berufsfeldspezifische Vertiefung. Hier lernen die Studierenden, präventiv bzw. rehabilitativ ausgerichtete Sportprogramme zu konzipieren, zu realisieren und zu evaluieren.

Die hierfür notwendigen Kompetenzen erwerben die Studierenden in den Modulen Forschung, Evaluation, Kommunikation, Konzeption, Prävention und Rehabilitation. Außerdem absolvieren sie im Verlauf ihres Studiums ein Praktikum, das auch im Ausland abgeleistet werden kann. Alternativ zum Praktikum ist die Teilnahme an einem Forschungsprojekt möglich.

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs können Bewegungsprogramme für Menschen mit unterschiedlichen internistischen, orthopädischen, neurologischen und psychischen Erkrankungen planen, implementieren, durchführen und bewerten. Mögliche Arbeitsbereiche sind daher Verbände, Versicherungen, Krankenkassen, Sozialversicherungseinrichtungen etc. Außerdem können Absolventinnen und Absolventen, aufgrund ihrer interpersonalen Kompetenzen, in stationären und ambulanten Einrichtungen des Gesundheitsbereichs Leitungsfunktionen übernehmen.

Studiengang Gesundheitssport
Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang
Kann studiert werden als Kernbereich
Akkreditierung Systemakkreditiert durch den Akkreditierungsrat
 
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 4 Semester
Abschluss Master of Science (M.Sc.)
 
Studienbeginn Wintersemester, ggf. Sommersemester
Zulassungsbeschränkt Ja
Nächste Bewerbungsfrist 15.01.2019 für das SS 2019
Wo bewerben Online-Bewerbungsportal
 
Studiengebühren Keine
Semesterbeitrag Aktueller Betrag
 
Studienberatung Zentrale Studienberatung
Studienfachberatung Kontakt zur Studienfachberatung
Internetseite www.swi-uni-saarland.de/gesundheitssport