Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für den Zugang zum Masterstudium ist ein mindestens sechssemestriger Kernbereichbachelor in Sportwissenschaft oder äquivalenter Hochschulabschluss im Umfang von mindestens 180 Credit Points und mit einer Gesamtnote von 2,5 oder besser. In begründeten Ausnahmefällen können auch Abschlüsse in anderen Studienfächern anerkannt werden.

Bewerberinnen und Bewerber, die Ihr Bachelorzeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorlegen können, können nach Vorlage einer entsprechenden Leistungsübersicht vorläufig zum Masterstudium zugelassen werden.

Bachelorabsolventen, deren Gesamtnote schlechter als 2,5 ist, können nach einem Auswahlgespräch mit zwei Prüferinnen oder Prüfern zugelassen werden. Beurteilt wird die Qualifikation in den natur- und sozialwissenschaftlichen Kernfächern der Sportwissenschaft sowie der Methodenlehre und Statistik.

Ausländische Studienbewerber, die ihren Abschluss in einem nicht deutschsprachigen Studiengang erworben haben, müssen deutsche Sprachkenntnisse nachweisen (DSH: 2 oder TestDaF: 4).

Einzelheiten entnehmen Sie bitte den fachspezifischen Bestimmungen.