Der Zugang zum Masterstudiengang setzt einen Bachelorabschluss (B.Sc.) oder äquivalenten Hochschulabschluss in Materialwissenschaft und/oder Werkstofftechnik mit einer Gesamtnote von 2,5 oder besser voraus. Bachelorabsolventen, deren Abschlussnote schlechter als 2,5 ist, können auf Antrag an einem Eignungstest teilnehmen.

Bachelorabschlüsse deutscher Universitäten oder gleichgestellter Hochschulen in Materialwissenschaft und/oder Werkstofftechnik werden ohne Prüfung anerkannt. Andere Abschlüsse werden auf Antrag anerkannt, soweit kein wesentlicher Unterschied zu einem Bachelor in Materialwissenschaft und Werkstofftechnik besteht.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung.