Kosten und Finanzierung

Die Studierenden sind während ihrer Auslandsphase an beiden Universitäten eingeschrieben, entrichten ihre Gebühren aber fast ausschließlich an ihrer Heimatuniversität.

Für die Zeit ihres Auslandsaufenthalts werden die Studierenden von der Deutsch-Französische Hochschule (DFH) finanziell unterstützt. Außerdem finanziert die DFH vorbereitende Sprachkurse. Deutsche Studierende können darüber hinaus eine zusätzliche Förderung durch Erasmus+ erhalten.

Die Studentenwohnheime beider Universitäten reservieren Zimmer für die Teilnehmer der internationalen Studiengänge.