Der Zugang zum konsekutiven Masterstudiengang Human- und Molekularbiologie setzt voraus:

  • Bachelorabschluss oder äquivalenten Hochschulabschluss in Biologie, Biochemie, Biomedizin, Biowissenschaften, Humanbiologie, Molekularbiologie, Molekularer Medizin oder Medizinischer Biologie. Verwandte Fächer können auf Antrag geprüft werden.
  • Nachweis über Kenntnisse der deutschen Sprache (mindestens DSH-2 bzw. Test-DaF-4)

Die besondere Eignung zum Masterstudium wird festgestellt durch einen Bachelorabschluss mit der Gesamtnote 2,5 und besser.

Durch einen Auslandsaufenthalt im Rahmen des Bachelorstudiums von mindestens einem Semester Länge kann die Bachelornote verbessert werden. Für das erste erfolgreich absolvierte Auslandssemester wird eine Notenverbesserung um 0,2 Punkte gewährt. Ein weiteres erfolgreich absolviertes Auslandssemester verbessert die Note um weitere 0,1 Punkte. Die maximale Verbesserung liegt bei 0,3 Punkten, es können also maximal zwei Auslandssemester geltend gemacht werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Zentrums für Human- und Molekularbiologie.