Im ersten Studienjahr werden im Rahmen der theoretisch-physikalischen Ausbildung vertiefende Kenntnisse in den Teilgebieten Quantenmechanik und statische Physik vermittelt (Modul "Theoretische Physik V").

Im experimentellen Teil der Ausbildung werden weiterführende Konzepte der Festkörperphysik und Atomphysik bearbeitet (Modul "Experimentalphysik V"). Hierzu gehört auch die Anwendung moderner experimenteller Methoden in Forschungspraktika und aktuelle Projekte experimentell ausgerichteter Arbeitsgruppen.

Das zweite Jahr des Masterstudiengangs kann als Forschungsphase charakterisiert werden. Im dritten Semester werden die Studierenden speziell auf die Durchführung der Masterarbeit vorbereitet, die den Abschluss des Studiums bildet.