Voraussetzungen für den Zugang zum Masterstudiengang sind:

  • ein Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre mit einem Umfang von mindestens 180 CP und einer Gesamtnote von 3,0 oder besser, oder einen vergleichbaren Abschluss,
  • mindestens 60 CP in betriebswirtschaftlichen und volkswirtschaftlichen Modulen,
  • mindestens 12 CP in grundlegenden mathematischen und statistischen Modulen.

Es können nur Bewerbungsunterlagen berücksichtigt werden, die bis zum Bewerbungsschluss vorliegen. Ein Nachreichen von Unterlagen ist nicht möglich. Fehlen Ihnen zum Bewerbungsschluss 30 CP oder weniger für Ihren Bachelorabschluss, kann Ihre Bewerbung berücksichtigt werden, und es besteht die Möglichkeit, ggf. vorläufig zum Masterstudium zugelassen zu werden.

Die Vergabe der Studienplätze erfolgt gemäß der Ordnung für das Auswahlverfahren in zulassungsbeschränkten Studiengängen.