Studentinnen und Studenten des Saarbrücker Masterstudiengangs "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft" sind Experten der Grenzüberschreitung. Sie beschäftigen sich mit Texten und anderen Kulturzeugnissen, ordnen diese in größere Zusammenhänge ein und lernen dabei, zeitliche, sprachliche, geographische, kulturelle und mediale Grenzen zu überwinden. Sie vergleichen in ihrem Studium Literaturen, Kulturen und verschiedene Medien miteinander und eignen sich literarische oder ästhetische Themen an, wobei sowohl die historische Perspektive eingenommen als auch der aktuelle Zeitbezug hergestellt wird.

Die Universität des Saarlandes bietet besonders gute Bedingungen für ein erfolgreiches Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft. Die Grenzlage Saarbrückens fördert den Spracherwerb und erleichtert es, die Entwicklungen in den Kulturen und Literaturen der Nachbarländer direkt zu verfolgen. Die Fachrichtung ist europaweit vernetzt und global ausgerichtet − Masterstudenten bieten sich daher besonders gute Voraussetzungen für Auslandsaufenthalte.

Absolventen der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft besitzen meist eine ausgeprägte Kommunikations- und Diskussionsfähigkeit in mehreren Sprachen und bewegen sich sicher in komplexen interkulturellen Zusammenhängen. Sie sind besonders gefragt in der Medienbranche, im Kulturbereich, im Verlagswesen sowie in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Auch in der Wissenschaft, in Politik und Wirtschaft sowie in der Erwachsenenbildung sind Absolventen des Saarbrücker Masterstudiengangs tätig.


Praktikum bei einem neuseeländischen Radiosender

Carolin Cullmann absolviert den Master Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Saar-Uni. Eigentlich wollte sie mit einem Praktikum nur ihren Lebenslauf etwas aufbessern – und landete bei einem Radiosender in Neuseeland. Dort war sie nicht etwa für das Kaffeekochen oder Kopieren zuständig: Vom ersten Tag an moderierte sie selbst im Radio und hatte nach zwei Wochen bereits ihre eigene, vierstündige Radiosendung. Dafür musste sie sich lokale, regionale und überregionale Themen suchen, daraus Nachrichten verfassen und diese dann "on air" präsentieren. [mehr...]

Studiengang Allgemeine und Vergleichende Literatur­wissenschaft
Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang
Akkreditierung Systemakkreditiert durch den Akkreditierungsrat
 
Kann studiert werden als Erweitertes Hauptfach oder Nebenfach
Kombinationsmöglichkeiten Fächerkombinationen im Masterstudium
 
Unterrichtssprache Deutsch
Erforderliche Deutschkenntnisse GER: C1, TestDaF: 4, DSH: 2
 
Regelstudienzeit 4 Semester
Abschluss Master of Arts (M.A.)
 
Studienbeginn Wintersemester (empfohlen) oder Sommersemester
Zulassungsbeschränkt Nein
 
Nächste Bewerbungsfrist 29.02.2020 für das SS 2020
Für Studienbewerber ohne anerkannten Deutschnachweis: 15.01.2020
Wo bewerben Online-Bewerbungsportal
 
Studiengebühren Keine
Semesterbeitrag Aktueller Betrag
 
Studienberatung Zentrale Studienberatung
Studienfachberatung Kontakt zur Studienfachberatung
Internetseite Zuständiger Lehrstuhl