Montag, 27. Mai 2013

Sechs Millionen Klicks auf Vorlesungen: Jörn Loviscach stellt erfolgreiche Online-Kurse vor

 

Von Mathematik-Professor Jörn Loviscach können nicht nur Studenten der Fachhochschule Bielefeld etwas lernen. Seine rund 2.100 Videos zu Mathematik-Vorlesungen wurden mittlerweile zehn Millionen Mal angeklickt. Rund 22.000 Abonnenten verfolgen seine Vorlesungen auf der Video-Plattform Youtube. In Deutschland ist er einer der bekanntesten Vertreter der sogenannten Massive Open Online Courses (MOOCs) und von Flipped Teaching. Das sind neue Lehrformate, die vor allem in den USA sehr populär sind. An der Universität des Saarlandes wird Jörn Loviscach am 7. Juni um 12:15 Uhr einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Die Vorlesung ist tot, lang lebe die Vorlesung?!“ halten (Informatik-Gebäude E 1.3, Hörsaal 2).

 

Als vor rund zwei Jahren die massiven "offenen" Online-Kurse (MOOCs) aufkamen, dachte man, dass diese die Hochschulen komplett verändern und die Bildung demokratisiert würden. Heute stellt sich der Hype um kostenlose Kurse im Netz differenzierter dar, wie Jörn Loviscach in seinem Vortrag ausführen wird. Nicht zuletzt als Antwort auf die Frage nach der Finanzierung schält sich eine Mischung von MOOCs mit Präsenzlehre heraus. Ähnlich arbeitet auch der Ansatz "Inverted Classroom", auch "Flipping  the Class" genannt: Frontal-unterricht wird in Videos ausgelagert, um Zeit für gemeinsames, betreutes Arbeiten zu gewinnen. Die nötige schlanke Medienproduktion ist eine software-technische Aufgabe, wie Jörn Loviscach mit Live-Demonstrationen in seinem Vortrag zeigen wird. Dabei erörtert er auch die gestalterische Seite von der Didaktik bis hin zur Illustration und behandelt die Frage, ob im Netz und mit Hilfe des Netzes ein billiger Abklatsch des Bisherigen oder Neues entsteht.


Zur Person:


Jörn Loviscach unterrichtet auf der MOOC-Plattform Udacity und auf YouTube. Er forscht und publiziert über Lehre und Lernen. Im Hauptberuf  ist er Professor für Ingenieurmathematik und technische Informatik an der Fachhochschule Bielefeld. Zuvor war er Professor für Computergrafik an der Hochschule Bremen und stellvertretender Chefredakteur der Computer-Fachzeitschrift c't.

Videos bisheriger Vorträge: http://www.j3L7h.de/talks.html