Montag, 25. November 2013

Saarbrücker Informatiker mit bundesweitem Preis für "individuelle" Vorlesung ausgezeichnet

Die Jury des Fakultätentags Informatik hat Professor Holger Hermanns und Christian Eisentraut für ihre Vorlesung „Nebenläufige Programmierung“ ausgezeichnet. Die Forscher der Saar-Uni nahmen den mit 2.500 Euro dotierten Preis vergangenen Freitag in Berlin entgegen. Die Jury lobte damit ihr besonderes Lehrkonzept, das auf individuelle Förderung setzt. Es gibt auch schwächeren Studenten die Chance, den Stoff der Vorlesung zu verinnerlichen.

In der Vorlesung „Nebenläufige Programmierung“ vermitteln Professor Holger Hermanns und Christian Eisentraut den Bachelorstudenten wichtige Grundlagen der Programmierung von Systemen mit mehreren Prozessoren, damit zum Beispiel Smartphones, aber auch eine moderne Flugzeugsteuerung sicher und reibungslos funktionieren. „Die Studenten sollen dabei lernen, aus der Theorie heraus die Praxis zu entwickeln“, sagt Holger Hermanns. Eisentraut ergänzt: „Wir legen bei dieser Vorlesung sehr viel Wert darauf, dass die Studenten langfristig von dem Gelernten profitieren, auch noch lange nach dem Studium.“

Um den Stoff der Vorlesung weiter zu vertiefen, bieten die beiden Informatiker jede Woche Übungen an. Das Besondere dabei: Die Studenten können zwischen drei Übungsgruppen wählen, die den Vorlesungsstoff jeweils auf unterschiedlichem Niveau einüben.

Die Jury des Fakultätentags, die aus Professoren und Studenten besteht, lobte dieses besondere Lernkonzept. Bereits 2011 haben Hermanns und Eisentraut eine Auszeichnung für ihre Vorlesung erhalten. Von den Saarbrücker Informatik-Studenten haben sie den „Busy Beaver Award“ für die „exzellente didaktische Qualität der Vorlesung“ erhalten. Der jetzige Preis des Fakultätentags ist eine deutschlandweite Anerkennung für ihre Arbeit. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass unsere Vorlesung Studenten und Professoren zugleich begeistert“, sagt Professor Hermanns. Mit dem Preisgeld von 2.500 Euro möchten die Saarbrücker Informatiker die Lehre in ihrem Fachbereich weiter verbessern.

Hintergrund zu den beiden Forschern und der Saarbrücker Informatik


Professor Holger Hermanns leitet an der Universität des Saarlandes den Lehrstuhl für Verlässliche Systeme und Software. Im Rahmen des Sonderforschungsbereiches „Automatic Verification and Analysis of Complex Systems“ (AVACS), gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, entwickelt der Informatiker hier unter anderem mathematische Modelle, die automatisch Sicherheitssysteme überprüfen sollen. Solche Systeme sorgen zum Beispiel dafür, dass Flugzeuge sicher starten und landen oder dass Züge rechtzeitig bremsen.
Christian Eisentraut ist Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Hermanns. Neben seiner
Forschungstätigkeit beschäftigt er sich intensiv mit der Didaktik der Informatik, um so die Lehre an der Universität kontinuierlich zu verbessern.
Den Kern der Saarbrücker Informatik bildet die Fachrichtung Informatik. In unmittelbarer Nähe forschen auf dem Campus sieben weitere weltweit renommierte Forschungsinstitute. Neben den beiden Max-Planck-Instituten für Informatik und Softwaresysteme sind dies das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, das Zentrum für Bioinformatik, das Intel Visual Computing Institute, das Center for IT-Security, Privacy und Accountability (CISPA) und der Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“. Aus diesem Umfeld heraus gründeten Informatiker seit 1995 mehr als 77 Firmen.

Ein Pressefoto finden Sie unter www.uni-saarland.de/pressefotos. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Weitere Informationen:
Fakultätentag Informatik
http://www.ft-informatik.de/

Kompetenzzentrum Informatik Saarland
http://www.informatik-saarland.de/

Fragen beantworten:


Prof. Dr. Holger Hermanns
Verlässliche Systeme und Software
Tel.: 0681 302-5630
E-Mail: hermanns(at)cs.uni-saarland.de

Christian Eisentraut
Verlässliche Systeme und Software
Tel.: 0681 302-5624
E-Mail: eisentraut(at)cs.uni-saarland.de

Redaktion
Gordon Bolduan
Forschungskommunikation
Kompetenzzentrum Informatik Saarland
Tel.: 0681 302-70741

E-Mail: bolduan(at)mmci.uni-saarland.de