Saturday, 13. January 2018

Interkultureller Praxistag an der Universität des Saarlandes

Öffentlicher Vortrag sowie Workshops für alle Studenten

Zum 14. „Interkulturellen Praxistag“ am Samstag, 13. Januar 2018, von 9 bis 16.30 Uhr lädt der Lehrstuhl für Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation von Professor Hans-Jürgen Lüsebrink ein. Die Veranstaltung auf dem Saarbrücker Campus gibt Einblicke in die Praxis und Besonderheiten der Arbeit mit verschiedenen Kulturen sowie Tipps für den Berufseinstieg. Die Workshops richten sich an alle Studentinnen und Studenten. Zu den Referentinnen gehören auch Ehemalige der interkulturellen Bachelor- und Masterstudiengänge der Saar-Uni. Zum Eröffnungsvortrag um 9.30 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen (Gebäude A2 2, Raum 202).

In seinem öffentlichen Vortrag mit dem Titel „Praxis der interkulturellen Kommunikation. Theorien, Herausforderungen und Aporien“ erörtert Hamid Reza Yousefi, Professor für Interkulturelle Philosophie und Dialog der Religionen, um 9.30 Uhr Ansätze der Trans-, Multi- und Interkulturalität. Er führt Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser Theorien vor Augen und zeigt Beispiele aus der Praxis.

Anschließend finden die Workshops statt, die sich an Studentinnen und Studenten richten: Dr. Karoline Mestwerdt ist als Referentin des Europäischen Betriebsrats beim Stuttgarter Automobilzulieferer MAHLE mitten in der Praxis der interkulturellen Verständigung angekommen. In ihrem Workshop gibt sie einen spannenden „Einblick in die Arbeit eines Europäischen Betriebsrates“.
Lotta Resch stellt in ihrem Workshop „Wandel durch Austausch“ die internationale Zusammenarbeit und den akademischen Austausch am Beispiel ihres Arbeitgebers, des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Paris, vor.
Petra Desort zeigt Optionen und Wege „Vom IK-Studium in die Selbstständigkeit“ auf. In dem von ihr gegründeten Unternehmen „People’s world – Personal Language & culture assistance“ arbeitet sie als interkultureller Trainer und Coach.

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten: miriam.menzel@uni-saarland.de

Weitere Infos zum Programm:
www.uni-saarland.de/lehrstuhl/luesebrink/veranstaltungen.html

Förderer des Interkulturellen Praxistags sind EURES, die Bundesagentur für Arbeit, die Arbeitskammer des Saarlandes, die Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt und das International Office der Saar-Universität.

Kontakt:
Sophia Dorka
Tel. 0681 302-4431
E-Mail: s.dorka@mx.uni-saarland.de