Thursday, 21. December 2017

Ernennung von DFH-Präsidentin Patricia Oster-Stierle zum Ritter der französischen Ehrenlegion

Bei einem von der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) veranstalteten internationalen Kongress in Saarbrücken wurde DFH-Präsidentin, Patricia Oster-Stierle, Romanistik-Professorin der Universität des Saarlandes, in Anerkennung ihres herausragenden Engagements für die deutsch-französischen Beziehungen mit dem Orden eines Ritters der französischen Ehrenlegion ausgezeichnet.


Die feierliche Ordensverleihung durch die französische Botschafterin Anne-Marie Descôtes fand am 14. Dezember im Saarbrücker Schloss statt. Zur Feier ihres 20-jährigen Bestehens organisierte die DFH dort mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung den Kongress „Deutsch-Französische Hochschulkooperation: Ein europäisches Modell der Internationalisierung“.


„Die DFH freut sich, dass ihre Präsidentin mit der höchsten Auszeichnung, die der französische Staat zu vergeben hat, geehrt wurde“, so der Vize-Präsident und zukünftige Präsident der DFH, Prof. Dr. David Capitant. „Während ihrer insgesamt fünfjährigen Amtszeit an der DFH, zunächst als Vizepräsidentin und dann als ihre Präsidentin, hat sie sich unermüdlich für die Ziele der DFH und die Stärkung der deutsch-französischen Beziehungen eingesetzt.“

So konnte auf dem Kongress beispielsweise eine Zielvereinbarung zwischen der DFH und Vertretern der deutschen und französischen Ministerien unterschrieben werden, die die Verstetigung der im vergangenen Jahr erfolgten Erhöhung des Budgets der DFH um zwei Millionen Euro auf insgesamt 13,6 Millionen Euro für die kommenden fünf Jahre zusichert.


Zur Person:

Nach einem Studium in Bonn, Toulouse und Harvard und der Habilitation an der Universität Tübingen ist Patricia Oster-Stierle seit 2003 Professorin für französische Literatur an der Universität des Saarlandes. Sie war dort von 2005 bis 2007 Vizepräsidentin für Planung und Strategie und von 2008 bis 2012 Vizepräsidentin für Europa und Kultur.

Patricia Oster-Stierle ist Mitglied der Académie de Berlin, Mitglied des Beirats der Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit, Membre du Conseil de formation der l’Université de Lorraine und Vertrauensdozentin der Studienstiftung des Deutschen Volkes. 2006 wurde sie zum Officier dans l’Ordre des Palmes Académiques und 2011 zum Chevalier de l’Ordre national du Mérite ernannt.