Thursday, 04. October 2018

Psychologe erhält Förderpreis für Mitarbeit an populärwissenschaftlichem Psychologie-Magazin

Für seine Verdienste beim Online-Magazin In-Mind wurde dem Saarbrücker Psychologie-Professor Malte Friese der Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) verliehen.

Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs) hat bei ihrer diesjährigen Fachtagung den renommierten Förderpreis für Psychologie an das Herausgeberteam des Online-Magazins „The Inquisitive Mind“, kurz In-Mind, verliehen. Der Saarbrücker Psychologie-Professor Malte Friese hat die deutschsprachige Ausgabe 2009 mitgegründet und seither als Mitherausgeber und Berater aktiv gestaltet. Aktuell wird das Magazin von Dr. Oliver Genschow und Dr. Jan Crusius (beide Universität zu Köln) und Dr. Melanie Sauerland (Universität Maastricht) geleitet.

Das In-Mind Magazin (http://de.in-mind.org/) veröffentlicht Artikel, die aktive Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Psychologie in leicht verständlicher Sprache für eine breite Öffentlichkeit schreiben. Daneben gibt es einen Psychologie-Blog sowie Rezensionen populärwissenschaftlicher Bücher.

Der Förderpreis der DGPs wird alle zwei Jahre an Privatpersonen, Unternehmen, Verbände und Organisationen des öffentlichen Lebens verliehen, die in besonderer Weise durch ihr Engagement zur Förderung von Forschung und Lehre im Fach Psychologie beigetragen haben. Die DGPs betont, dass es In-Mind „gelingt, aktuelle und anspruchsvolle Themen aus der psychologischen Forschung für Laien verständlich und interessant aufzubereiten. Dadurch leisten sie einen festen Beitrag zur psychologischen Bildung der Öffentlichkeit“. In seiner Laudatio sagte Conny Herbert Antoni, ehemaliger Präsident der DGPs: „Beeindruckend ist, mit welcher Professionalität das In-Mind-Team bei der Akquise und Begutachtung sowie bei der Endredaktion der Beiträge und der Verbreitung der In-Mind-Inhalte vorgeht. Ohne Zweifel verfügen alle Mitglieder des Teams über ein beachtliches Maß an Expertise in der Wissenschaftskommunikation.“

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ein Pressefoto für den kostenlosen Gebrauch finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Malte Friese
Tel.: (0681) 3023196
E-Mail: malte.friese(at)uni-saarland.de