Thursday, 16. May 2019

Katholische Theologie der Universität feiert 50-jähriges Bestehen

Prof. Josef Blank, erster Lehrstuhlinhaber. Foto: Frauke Cordemann

Im Jahr 1969 wurde mit Prof. Josef Blank der erste Lehrstuhl für Katholische Theologie an der Universität des Saarlandes besetzt. Ihr 50-jähriges Jubiläum nimmt die Fachrichtung Katholische Theologie zum Anlass, am 25. Mai, dem „Tag der offenen Tür“ an der Saar-Uni, an ihre Anfänge zu erinnern und über die Gegenwart zu informieren. Ferner soll es ein Wiedersehen mit ehemaligen Dozentinnen und Dozenten sowie Studierenden geben und ein Alumni-Netzwerk initiiert werden. Die Fachrichtung lädt daher am Tag der offenen Tür zu einer Matinee auf den Uni-Campus ein: Sie findet ab 11 Uhr in Gebäude A4 2, Raum 3.24, statt. Um eine Anmeldung bis zum 22. Mai wird gebeten an: eju@mx.uni-saarland.de

Nach Informationen von Universitätsarchivar Dr. Wolfgang Müller fanden bereits seit dem Sommersemester 1955 Veranstaltungen zur Religionswissenschaft im Berufspädagogischen Institut auf dem Saarbrücker Campus statt. Seit dem Wintersemester 1957/58 boten dann Dozenten der Trierer Theologischen Fakultät theologische Gastvorlesungen an. Die ersten Lehramtsstudiengänge im Fach Katholische Theologie wurden laut Archivunterlagen im Jahr 1961 eingerichtet. 1968 erfolgte durch ein Konkordat zwischen dem Saarland und dem Heiligen Stuhl „die Errichtung eines Lehrstuhls für katholische Theologie“, den im Sommersemester 1969 der Exeget Prof. Josef Blank (* 1926, + 1989) übernahm. Auf die 1973 bewilligte zweite Professur wurde zum Sommersemester 1974 Prof. Gotthold Hasenhüttl berufen. Seit 1970 arbeitete die Fachrichtung eng mit der Pädagogischen Hochschule des Saarlandes zusammen. Als diese 1978 aufgelöst wurde, wechselten die Dozenten Prof. Heinz Schuster (*1930, +1986) und Prof. Karl-Heinz Ohlig an die Universität, so dass die Fachrichtung Katholische Theologie mit vier Lehrstühlen besetzt war.

Eine bewegte Zeit kam Anfang der 1990er Jahre, als die damalige Landesregierung im Zuge ihrer Sparpolitik auf die Schließung der Theologischen Fachrichtungen drängte. Nach Protesten konnten diese Bestrebungen zwar abgewendet werden, allerdings um den Preis, dass seither in der Fachrichtung Katholische Theologie nur noch drei Lehrstühle zur Verfügung stehen. Diese sind zurzeit besetzt mit den Professoren Udo Lehmann (Sozialethik), Christoph Nebgen (Historische Theologie) und Lucia Scherzberg (Systematische Theologie). In der Lehre tätig sind darüber hinaus die Außerplanmäßige Professorin Dr. Anne Conrad, Dr. Alexander Maier und die Privatdozentin Dr. Ulrike Stölting.

Derzeit studieren 204 Studierende an der Fachrichtung Katholische Theologie. Die meisten sind in einem Lehramtsstudiengang eingeschrieben, aber auch der Bachelor „Katholische Theologie“ ist gefragt. Gemeinsam mit der Fachrichtung Evangelische Theologie ist die Katholische Theologie an den Studiengängen der „Historisch orientierten Kulturwissenschaften“ beteiligt sowie am Masterstudiengang „Religion in Europa“. Fast alle Lehrveranstaltungen stehen auch interessierten Gasthörerinnen und Gasthörern offen – ein Angebot, das gerne und häufig angenommen wird.

Link zur Fachrichtung: www.uni-saarland.de/fachrichtung/kath-theologie.html

Kontakt:
Prof. Dr. Christoph Nebgen: christoph.nebgen@uni-saarland.de
Prof. Dr. Anne Conrad: a.conrad@mx.uni-saarland.de