Donnerstag, 24. November 2016

Qualitätsoffensive Lehrerbildung: Lernwerkstätten-Verbund SaLUt mit ersten Angeboten

Im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ haben sich die drei saarländischen Hochschulen zusammengeschlossen, um die Ausbildung angehender Lehrerinnen und Lehrer zu optimieren. Hierzu wurde der gemeinsame Lernwerkstätten-Verbund SaLUt gegründet, der bereits erste Angebote für eine größere Praxisnähe des Studiums erarbeitet hat. Saarländische Studentinnen und Studenten sollen dabei insbesondere auf den Umgang mit Heterogenität und die Unterstützung individualisierter Lernprozesse im Unterricht vorbereitet werden.

Mit Inklusion und Heterogenität, die derzeit in Schule und Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnen, wachsen auch die Anforderungen an Lehrerinnen und Lehrer. Umso wichtiger ist es, angehenden Lehrkräften im Studium Kompetenzen zu vermitteln, die es ihnen erlauben, jedem Schüler und jeder Schülerin individuell zu begegnen und eigene Lernwege zuzulassen. Dies soll mithilfe spezieller Angebote gelingen, die die verschiedensten Aspekte von Heterogenität berücksichtigen: Sie zielen ab auf einen souveränen Umgang mit religiösem Pluralismus und mit Vielfalt von Weltanschauungen, auf Lernen für die Demokratie, und sie greifen die Rolle der Lernbegleitung und das Finden und Fördern hochbegabter Kinder auf. Weitere Themen sind der Umgang mit Mehrsprachigkeit in heterogenen Lerngruppen oder die Entwicklung spezieller Aufgaben für Kinder bildungsbenachteiligter Schichten. Lehramtsstudentinnen und -studenten können bereits seit diesem Wintersemester eine Reihe von Seminarveranstaltungen und Praktika der Lernwerkstätten nutzen. Nach erfolgter Evaluation werden sie weiterentwickelt, abgestimmt und dauerhaft in die Curricula integriert.

SaLUt ist ein Verbundprojekt der Universität des Saarlandes, der Hochschule für Musik (HfM) und der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBK). Die Akteure haben sich in vier Themenschwerpunkten, so genannten Clustern, organisiert (Bildungswissenschaften, MINT, Sprachen & Mehrsprachigkeit, Ästhetische Bildung/Werteerziehung) und bislang zehn Lernwerkstätten gegründet (www.lernwerkstatt.saarland), die sich teilweise noch im Aufbau befinden.

Mit der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ wollen Bund und Länder Reformen in der Lehrerbildung anstoßen und unterstützen. Angehende Lehrkräfte sollen auch unter dem Aspekt der inklusiven Bildung besser auf die Schulpraxis vorbereitet werden. Das Verbundprojekt der Universität des Saarlandes mit der Hochschule für Musik Saar und der Hochschule für Bildende Künste Saar wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Weitere Infos:
www.lernwerkstatt.saarland
https://www.qualitaetsoffensive-lehrerbildung.de
https://idw-online.de/de/news638087

Kontakt:
Dr. Mareike Kelkel
Koordinatorin des Verbunds der Lernwerkstätten
Didaktik des Sachunterrichts
Tel.: +49 (0) 681 302-71392
E-Mail: mareike.kelkel@uni-saarland.de