Montag, 12. Februar 2018

Gründer des Jung-Unternehmens Akknatek im Starter Zentrum der Saar-Uni forschen für besseres Sehen

Saarbrücker Zeitung

Mit rund 800 000 Operationen im Jahr ist es einer der am häufigsten ausgeführten Eingriffe in Deutschland: die Operation am Grauen Star. Und doch kommt es nach Aussagen von Lorenz Nicolay immer wieder zu unbefriedigenden Ergebnissen: „Das Problem ist häufig eine Fehlpositionierung der künstlichen Linse“, sagt er. Genau hier wollen Nicolay und sein Mit-Geschäftsführer Edgar Ja­nunts ansetzen. Das Saarbrücker Startup Akknatek entwickelt eine Dia­gnose-Technik, die eine genauere Positionierung der Linse ermöglicht.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: saarbruecker-zeitung.de