Dienstag, 20. Februar 2018

IT-Experte Stefan Nürnberger über die Risiken von Spracherkennungssystemen: Der Lauscher im eigenen Wohnzimmer

Saarbrücker Zeitung

Ein Wort genügt – und sie erledigen, was der Sprecher von ihnen möchte: Bestellen ein Taxi, erinnern an den nächsten Termin, schalten die Schlafzimmerlampe aus oder spielen das Lieblingslied. Digitale Sprachassistenten sollen nur auf Befehl reagieren – eigentlich. Doch sie zeichnen auch auf, was nicht für sie bestimmt ist.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: saarbruecker-zeitung.de