Mittwoch, 18. April 2018

Vortrag: "Erinnern an die Aufbruchsjahre. Der gebaute Europagedanke der Universität des Saarlandes"

im Rahmen der Ringvorlesung „Erinnerung und Aufbruch. Das europäische Kulturerbe im Saarland nach 1945“

Aus Anlass des Europäischen Jahres des Kulturerbes 2018 veranstaltet das Kunsthistorische Institut der Universität gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes, dem Frankreichzentrum und dem Kino achteinhalb eine Vortragsreihe, die ein breites kulturhistorisches Panorama der Wiederaufbaujahre im Saarland eröffnet. Die Vorträge der Ringvorlesung "Erinnerung und Aufbruch. Das europäische Kulturerbe im Saarland nach 1945" finden an acht Mittwochsterminen um 18 Uhr im Pingusson-Bau in Saarbrücken statt. Der Eintritt ist frei.

Beginn ist am 18. April mit einem Vortrag von Dr. Lil Helle Thomas (Universität des Saarlandes, Kunstgeschichte) zum Thema "Erinnern an die Aufbruchsjahre. Der gebaute Europagedanke der Universität des Saarlandes":

Die Gründung der Universität des Saarlandes war ein zentraler Baustein der Kulturpolitik des teilautonomen Saarstaates, der sich insbesondere als strategischer Mittelpunkt Europas inszenierte. Es stellt sich daher die Frage, ob sich diese Alleinstellung etwa auch in den Architekturen des Universitätsgeländes ausdrückt. Bis heute ist das heterogene Erscheinungsbild ein prägendes Charakteristikum des Saarbrücker Campus. Dieses vielschichtige bauliche Gefüge der Universität des Saarlandes entstand nicht nur durch die unterschiedlichen Architekturstile der jeweiligen Bauphasen, sondern formte sich wohl auch über das sich wandelnde Verständnis von Universität als Gelehrtenrepublik bzw. vom Campus als Wissensarchitektur.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.uni-saarland.de/institut/kunstgeschichte/aktuelles.html

Veranstaltungsort:Pingusson-Bau (Gebäude der ehemaligen Französischen Botschaft in Saarbrücken), Hohenzollernstraße 60/Keplerstraße 21, 66117 Saarbrücken.


Konzeption: PD Dr. Salvatore Pisani (Kunstgeschichte) und Prof. Dr. Barbara Krug-Richter (Historische Anthropologie). Mitveranstalter Saarländischer Werkbund.

Kontakt:
Salvatore Pisani
Vertretungsprofessur und Institutsleitung
Institut für Kunstgeschichte Universität des Saarlandes
Tel. 0681 302-3317
E-Mail: s.pisani@mx.uni-saarland.de