Donnerstag, 05. April 2018

Optimierung der Kartoffelproduktion durch Big Data - Wirtschaftsinformatiker der Saar-Uni und ihr Projekt „Smart Farming"

Wissenschaftsjahr

Früher haben Bauern und Helfer auf dem Feld die Knollen von Hand aufgesammelt. Heute kommt der Vollernter zum Einsatz. Die Kartoffeln rumpeln hart über die Rüttelbänder der Erntemaschine. Sie schlagen an Steine. Sie prallen aneinander. Die sensiblen Knollen tragen blaue Flecke davon. Mitunter führt das zu Ernteausfällen. Dies ist nur ein Punkt, an dem die Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatiker der Universität des Saarlandes mit dem Projekt „Smart Farming“ ansetzen.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier:
wissenschaftsjahr.de