Mittwoch, 11. April 2018

Ein Training für den Fall der Fälle: Übung am UKS zur Versorgung von Terroropfern

SR 3 - Region

Die medizinische Versorgung von Terror-Opfern ist eine besondere Herausforderung: Viele Verletzte auf ein Mal, zu unbestimmtem Zeitpunkt und möglicherweise auch noch verteilt auf mehrere Anschlagsorte. Um für den Fall eines Terror-Anschlags besser vorbereitet zu sein, werden zurzeit Chef- und Oberärzte aus ganz Deutschland an der Uniklinik des Saarlandes geschult.

Den vollständigen Beitrag können Sie sich hier anhören: sr-mediathek.de