Dienstag, 17. April 2018

Zum Bau des neuen Helmholtz-Zentrums: "Im Moment laufen die Umwelt-Verträglichkeitsprüfungen"

SR 3 - Region

Das geplante Helmholtz-Institut für IT-Sicherheit soll bis zum Jahr 2026 voll ausgebaut sein. Dann sollen auf rund 44.000 Quadratmeter Geschossfläche rund 500 Forscher arbeiten. Am 17. April hat Bauminister Klaus Bouillon die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie vorgestellt. Wo das Institut gebaut und wie groß es werden soll, wie es mit dem Zeitplan aussieht und wie der Kostenplan aussieht, wird im Studiogespräch erläutert.

Den vollständigen Beitrag können Sie sich hier anhören: sr-mediathek.de