Montag, 03. Dezember 2018

Studium des deutschen und französischen Rechts: Tag der offenen Tür am Centre Juridique der Saar-Uni

am 8. Dezember in Gebäude B4 1

Zum Tag der offenen Tür am Samstag, 8. Dezember 2018, lädt das Centre Juridique Franco-Allemand (CJFA) der Universität des Saarlandes alle Interessierten auf den Saarbrücker Campus ein. Das Programm, das um 8.30 Uhr im Gebäude des Audimax beginnt (Geb. B4 1, Hörsaal 0.23), richtet sich insbesondere an Gymnasiasten und ihre Familien. Sie können verschiede Vorlesungen der Rechtswissenschaften besuchen und sich an Informationsständen über das Studium und die Berufsaussichten für Juristen beraten lassen. Zudem werden in Podiumsdiskussionen juristische Berufe vorgestellt.

Von 8.30 bis 10.45 Uhr haben die Besucher Gelegenheit, an Vorlesungen teilzunehmen, anschließend werden die unterschiedlichen Studiengänge vorgestellt. Ab 14.30 Uhr geht es in zwei Podiumsdiskussionen mit auswärtigen Gästen um die beruflichen Perspektiven in den unterschiedlichen Rechtsberufen.   

Im Jahr 1955 gegründet, ist das Centre Juridique Franco-Allemand  die älteste universitäre Ausbildungsstätte für deutsches und französisches Recht. Jura-Studenten können hier gleichzeitig die Grundlagen des deutschen und französischen Rechts studieren und den französischen Hochschulabschluss Licence de droit erwerben. Bisher gibt es mehr als 1700 Absolventen. Einige der Ehemaligen werden beim Tag der offenen Tür über ihre Karriere und ihre Erfahrungen berichten.

Seit diesem Wintersemester hat das CJFA mehrere neue französische Partner für die Licence-Doppelstudiengänge: die Universitäten Toulouse, Grenoble, Nice, Lyon und Lille (zusätzlich zu den traditionellen Programmen mit Metz, Strasbourg und Paris II). Zudem werden nun am CJFA erstmalig Masterprogramme angeboten, die mit der Universität Paris II und mit beiden neuen Partneruniversitäten Grenoble und Tunis entwickelt worden sind.

Über die verschiedenen Studienprogramme und berufliche Perspektiven informieren am Tag der offenen Tür auch die Programmbeauftragten der Partneruniversitäten. Zudem sind Vertreter einiger Anwaltskanzleien aus Frankreich (Aktual Avocats, AGN Avocats), Deutschland  (EY) und Luxemburg (Arendt & Medernach, Collin Maréchal) anwesend.

Veranstaltungsort:
Universität des Saarlandes
Juristische Fakultät
Campus B4 1 (Hörsaal 0.23 und Foyer)
66123 Saarbrücken

Weitere Infos unter: www.cjfa.eu

Link zum Veranstaltungsprogramm


Kontakt:
Florence N’Diaye
Tel.: +49 681 302-64314
E-Mail: f.ndiaye(at)mx.uni-saarland.de