Dienstag, 09. April 2019

Gastvortrag: "Zur Hörkultur der Griechen"

um 11 Uhr in Gebäude B3 1

Das  Institut für Klassische Philologie der Fachrichtung Altertumswissenschaften lädt zum Gastvortrag von Prof. Hans Eideneier (Köln) ein. Das Thema seines Vortrags lautet: "Zur Hörkultur der Griechen"

am Dienstag, 9. April 2019, um 11 Uhr
Gebäude B3 1, Raum 2.30


In westlichen Schriftkulturen wird nur ungenügend zur Kenntnis genommen, dass in der griechischen Kultur von Homer bis etwa in die Zeit um 1800 die Schriftkultur der Hörkultur untergeordnet war. Im Schulunterricht lernten die Schüler zunächst die metrisch oder rhythmisch strukturierten Texte zu hören und hörend zu verstehen, bevor sie angehalten wurden, sie durch wiederholtes Hören auswendig zu lernen. Die griechische Sprache und Kultur hat bis heute in dieser Form überlebt, weil sie die menschlichen Grundbedürfnisse und Anforderungen an eine Kultur besser abdeckte als eine Schriftkultur, die an das Lernen von Lesen und Schreiben gebunden ist.

Kontakt:
https://www.uni-saarland.de/institut/klassische-philologie/startseite.html