Mittwoch, 06. Juni 2018

500 Schüler erleben faszinierende Forschung beim Tag der Technik

Gemeinsame Presseeinladung der Organisatoren: Die Medien sind am 15. Juni herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Rund 500 Schülerinnen und Schüler kommen am 15. Juni von 8 bis 14 Uhr zum Tag der Technik auf das Gelände des Eurobahnhofs in Saarbrücken. Hier verraten Forscher, warum ein Flugroboter schräg in der Luft stehen kann, wie künstliche Muskeln funktionieren, was technische Sinnesorgane – die Sensoren – alles können, wie Service-Roboter mit dem Menschen zusammenarbeiten und vieles mehr. Schülerlabore und Hochschul-Arbeitsgruppen bieten Workshops zum Mitmachen und ein Aktions- und Erlebnisprogramm rund um Energie, Umwelt, Produktion und Verkehr. Die Bezirksvereine von VDE und VDI organisieren den Tag der Technik in Kooperation mit der Universität des Saarlandes, der htw saar und der ASW Berufsakademie. Schirmherr ist Ministerpräsident Tobias Hans.

Die Veranstaltung ist offen nur für angemeldete Schulklassen.

Die Medien sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Tag der Technik: 15. Juni, 8 bis 14 Uhr, auf dem Gelände des Eurobahnhofs in Saarbrücken in den Räumlichkeiten von KuBa - Kulturzentrum am Eurobahnhof, Wissenswerkstatt Saarbrücken und GIU sowie auf den angrenzenden Außenflächen.

Technik ist für Jugendliche im Alltag selbstverständlich. Aber es ist nicht nur spannend, sie zu nutzen. Noch faszinierender ist es, zu sehen und zu verstehen, was dahintersteckt: wie sie funktioniert, was die Zukunft bringen wird, wer dafür sorgt, dass zum Beispiel autonomes Fahren sicher wird. „Wir wollen Schülerinnen und Schüler für Technik begeistern und ihnen die vielfältigen Berufsperspektiven aufzeigen, die sich hier auftun. Auf diese Weise wollen wir Nachwuchs für technische Berufe interessieren, der hier mehr denn je gesucht wird“,
sagt Andreas Schütze, Messtechnik-Professor an der Universität des Saarlandes und Vorsitzender des VDE Saar.

Die Schüler können selbst experimentieren und hautnah erleben, wie spannend Ingenieurwissenschaften sind. Wie funktionieren Sensoren in Smartphones? Wie lassen sich Wind- und Solarenergie optimal nutzen? Wie unterstützen Service-Roboter wie Pepper den Menschen? Auf dem Tag der Technik finden die Schülerinnen und Schüler Antworten auf diese und viele weitere Fragen.

Mit Virtual-Reality-Brillen erkunden sie Forschungshallen, auf der Suche nach Gold zerlegen sie alte Handys und erfahren warum Recycling wichtig ist. Forscher verraten, wie eine Drohne mit drei Propellern schräg in der Luft schweben kann, ohne ins Trudeln zu geraten. Oder warum ein propeller-betriebener Stab-Roboter frei auf einer Kugel balancieren und diese zielsicher durch die Gegend manövrieren kann. Das studentische Evolution Racing Team stellt seinen neuesten Rennwagen vor, mit dem sie bei internationalen Rennen starten. Und die Schüler können herausfinden, warum Materialwissenschaft im Weltraum, im Handy, in Prothesen und im Turnschuh gebraucht wird. Dies sind nur einige der Beispiele, mit denen Studenten und Wissenschaftler den Jugendlichen zeigen, was sie an Technik fasziniert.

Beteiligt an der Veranstaltung sind unter anderem die Schülerlabore SinnTec, EnerTec und SAM der Saar-Universität sowie das Embedded Robotics Lab der htw saar. Die Fachrichtungen Systems Engineering, Materialwissenschaften und Werkstofftechnik der Saar-Uni, die Ingenieurwissenschaften der htw saar und die ZeMA Robotix Academy präsentieren aktuelle Forschungsprojekte und der M+E-Infotruck informiert über Berufsbilder in der Metall- und Elektroindustrie. Universität, htw und ASW informieren über Studiengänge und die Unternehmen Hager, Inexio, Eberspächer, Festo, Stadtwerke, Schaeffler, ThyssenKrupp und ZF sowie Verbände stellen Berufsperspektiven und Ausbildungsangebote vor.

Der Tag der Technik wird gemeinsam organisiert von den Bezirksvereinen Saar des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) und des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Kooperationspartner sind die Universität des Saarlandes, die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, die Berufsakademie ASW, die Wissenswerkstatt Saarbrücken sowie ME Saar und IHK Saarland.

Kontakt für die Medien:
Universität des Saarlandes/VDE Saar:
Prof. Dr. Andreas Schütze, Tel.: 0681 302-4663; E-Mail: schuetze(at)lmt.uni-saarland.de


Weitere Infos: https://www.tag-der-technik.saarland/