Mittwoch, 11. Juli 2018

Abstimmung über den Ehrentitel von Ex-Ministerpräsident Heinrich Welsch

SR Fernsehen - Aktueller Bericht

Aus Historikersicht war er wohl ein Schreibtischtäter: der ehemalige saarländische Ministerpräsident Heinrich Welsch. Er bekleidete hochrangige Ämter im NS-Regime, u.a. bei der Gestapo. Dennoch schaffte er es auch im Nachkriegssaarland wieder Karriere zu machen, u.a. als Übergangsministerpräsident 1950 und als langjähriger Vorsitzender des Roten Kreuzes. 1961 wurde er zum ersten Ehrensenator der Universität des Saarlandes ernannt. Heute hat der Senat der Uni darüber abgestimmt, ob ihm dieser Ehrentitel postum entzogen werden soll.

Den vollständigen Beitrag können Sie sich hier ansehen: sr-mediathek.de