Montag, 28. Januar 2019

Filmreihe: Filmer la ville

Filme wie „Alphaville“ des französischen Nouvelle Vague - Cineasten Jean-Luc Godard zeigen eine kulturkritische Auseinandersetzung mit der modernen Stadt. Zu diesem Thema werden vier Kinofilme aus den 1950er–1990er Jahren gezeigt. Zum Abschluss der Filmreihe wird der erste in Saarbrücken gefilmte „Tatort“ zu sehen sein. In einem anschließenden Workshop werden die Themen wissenschaftlich vertieft.

Kooperationsveranstaltung mit dem Institut für Kunstgeschichte der Fachrichtung Kunst- und Kulturwissenschaft an der Universität des Saarlandes und dem Kino achteinhalb.

Veranstaltungszeitraum:

28. Januar –1. Februar 2019

Veranstaltungsort:

Kino achteinhalb, Nauwieserstraße 19, 66111 Saarbrücken