Donnerstag, 22. November 2018

Ethische Anforderungen an eine humane Medizin

Die Paul-Fritsche-Stiftung Wissenschaftliches Forum, die Medizinische Fakultät und das UKS starten Veranstaltungsreihe „Ethiknachmittag“

Am Donnerstag, 22. November 2018, starten die Paul-Fritsche-Stiftung Wissenschaftliches Forum, die Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes und das Universitätsklinikum des Saarlandes mit der neuen Veranstaltungsreihe „Ethiknachmittag“. Der erste Termin steht unter dem Titel „Ethische Anforderungen an eine humane Medizin am UKS und an der Medizinischen Fakultät“, auf dem Programm stehen Vorträge aus den Bereichen Seelsorge, Anästhesiologie und Kinderonkologie. Die Veranstaltung findet von 14 Uhr bis 17 Uhr im Hörsaal der Medizinischen Biochemie (Geb. 45) am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg statt. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind zur Teilnahme eingeladen.

Nie war die Aussicht auf die Beherrschung komplexer und schwerwiegender Erkrankungen größer als heute. Im 21. Jahrhundert hat sich die Medizin soweit entwickelt, dass leistungsfähige Werkzeuge zur Erhaltung und Wiederherstellung der menschlichen Gesundheit zur Verfügung stehen. In dieser rasanten Entwicklung des medizinischen Fortschritts dürfen die Autonomie des Patienten und seine Menschenwürde nicht verloren gehen. Sowohl Ärzte, Pflegepersonal als auch Patienten und ihre Angehörigen finden sich immer öfter im Spannungsfeld der Entscheidungen zwischen dem medizinisch Möglichen und dem Nötigen und dem Patientenwillen. Am ersten Ethiknachmittag am Universitäts-klinikum und der Medizinischen Fakultät soll die seelsorgerische Betreuung der Patienten, die Fragen der Menschenwürde in kritischen Situationen und die Frage einer möglichen Therapiebegrenzung bei der Behandlung lebensbedrohlicher Erkrankungen vorgestellt und diskutiert werden.

Das Programm im Detail:

14:00 Uhr: Grenzen der Medizin und die Notwendigkeit einer Medizinethik / Dr. Dr. Stefan Seckinger, Hochschulseelsorger und Leiter der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) Kaiserslautern/Homburg

14:30 Uhr: Mehr als gute Worte – Seelsorge am Uniklinikum / Pfarrer Peter Vatter, Katholische Klinikseelsorge am UKS, und Pfarrer Georg Weber, Evangelische Klinikseelsorge am UKS

15:30 Uhr: Menschenwürde in der Intensivmedizin / Prof. Dr. Thomas Volk, Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie des UKS

16:00 Uhr: Therapiebegrenzung in der Tumorbehandlung / Prof. Dr. Norbert Graf, Direktor der Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie des UKS

In der Pause um 15:00 Uhr und der abschließenden Diskussionsrunde um 16:30 Uhr besteht die Möglichkeit zu Austausch und Gespräch.

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier.

Kontakt

Paul-Fritsche-Stiftung Wissenschaftliches Forum
c/o Dekanat der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes
Kirrberger Straße
D-66421 Homburg/Saar
Tel. 0 68 41 / 16 - 2 60 02