Mittwoch, 15. Mai 2019

Vortrag: Neue Einsatzmöglichkeiten für Hefen: von der Impfstoff- Forschung bis zur Tumor-Therapie

im Rahmen der Ringvorlesung „Bio-Logisch!“

Lebensvorgänge besser verstehen und Krankheiten mittels innovativer Therapien behandeln – für diese Herausforderungen entwickeln Biologen und Mediziner gemeinsam neue Ansätze. Über spannende Ergebnisse dieser Forschungen berichten im Sommersemester die Dozentinnen und Dozenten des Zentrums für Human- und Molekularbiologie der Universität des Saarlandes im Rahmen einer Ringvorlesung. Die öffentlichen Vorträge finden jeweils mittwochs um 18.30 Uhr im Filmhaus statt (Mainzer Straße 8, 66111 Saarbrücken). Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Detailliertes Programm: http://zhmb.uni-saarland.de/bio-logisch/


15. Mai 2019
Vortrag: "Neue Einsatzmöglichkeiten für Hefen: von der Impfstoff- Forschung bis zur Tumor-Therapie"
Referent:
Priv.-Doz. Dr. Frank Breinig, Molekular- und Zellbiologie, Saarbrücken

Bereits seit Jahrtausenden werden mit Hilfe der Bäckerhefe Saccharomyces cerevisiae Bier, Brot, Kuchen oder Wein produziert. Daneben haben Hefen seit langem auch Eingang in Biotechnologie, Pharmazie und Medizin gefunden und hier insbesondere bei der Produktion einer Vielzahl biomedizinisch relevanter Substanzen zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Einsatzmöglichkeiten einzelliger Pilze sind damit aber noch nicht ausgeschöpft: in diesem Zusammenhang beschäftigt sich der Vortrag mit Hefezellen als innovatives Transportsystem für verschiedene Substanzen in bestimmte humane Zelltypen. Die potentielle Anwendung der Hefe- Vehikel bei der Entwicklung neuer Impfstoffe sowie der Tumor-Therapie werden diskutiert.

Privatdozent Dr. Frank Breinig habilitierte im Jahr 2017 an der Universität des Saarlandes im Fach Mikrobiologie. Seit 2017 leitet er im Rahmen einer Vertretungsprofessur die Abteilung „Molekular und Zellbiologie“ in Saarbrücken. Gemeinsam mit seinem Team erforscht er den Einsatz gentechnisch veränderter Hefezellen an der Schnittstelle zwischen Mikrobiologie und Immunologie, speziell den potentiellen Einsatz diverser Hefe-basierter Systeme im biomedizinischen Bereich. Er erhielt den Promotionspreis der „Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie“ (2003); „Dr. Eduard Martin-Preis“ der Universität des Saarlandes (2004); Bundessieg Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ Kategorie Wissenschaft (2012). Seit 2012 ist er Mitglied im Forschungsausschuss des Senats der UdS. 


Weitere allgemeine Infos zur Ringvorlesung:
https://www.uni-saarland.de/nc/universitaet/aktuell/artikel/nr/20712.html

Kontakt:
Universität des Saarlandes
Zentrum für Human- und Molekularbiologie
Tel.: 06841 16-26184
E-Mail: zhmb(at)zhmb.uni-saarland.de


und
Landeshauptstadt Saarbrücken
Kulturamt / Abt. Film und Wissenschaft
Christel Drawer
Tel.: 0681 93674-13
E-Mail: christel.drawer@saarbruecken.de