Mittwoch, 22. Mai 2019

Vortrag: Der gläserne Mensch: Das menschliche Genom im Zeitalter der personalisierten Medizin

im Rahmen der Ringvorlesung „Bio-Logisch!“

Lebensvorgänge besser verstehen und Krankheiten mittels innovativer Therapien behandeln – für diese Herausforderungen entwickeln Biologen und Mediziner gemeinsam neue Ansätze. Über spannende Ergebnisse dieser Forschungen berichten im Sommersemester die Dozentinnen und Dozenten des Zentrums für Human- und Molekularbiologie der Universität des Saarlandes im Rahmen einer Ringvorlesung. Die öffentlichen Vorträge finden jeweils mittwochs um 18.30 Uhr im Filmhaus statt (Mainzer Straße 8, 66111 Saarbrücken). Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Detailliertes Programm: http://zhmb.uni-saarland.de/bio-logisch/


22. Mai 2019
Vortrag: "Der gläserne Mensch: Das menschliche Genom im Zeitalter der personalisierten Medizin"
Referentin:
Dr. Nicole Ludwig, Humangenetik, Homburg

 Wir steuern zunehmend ins Zeitalter der personalisierten Medizin, das heißt, Ärzte ordnen genetische Untersuchungen an, um beispielsweise Informationen zu erhalten, ob ein Patient eine Veranlagung für eine bestimmte Erkrankung hat oder ob ein bestimmtes Medikament in der Behandlung bei diesem Patienten Erfolg verspricht. Auch wird die komplette Entschlüsselung des Genoms einer Person (Genomsequenzierung) immer günstiger, so dass sich auch interessierte Privatpersonen ihre genetischen Anlagen bestimmen lassen können. Doch welche Fragen kann man damit beantworten? Und welche nicht? Der Vortrag gibt einen Überblick über den Aufbau des menschlichen Genoms und erläutert anhand von Beispielen die Möglichkeiten und Grenzen der personalisierten Medizin.  

Dr. Nicole Ludwig wurde im Fach Humangenetik im Jahr 2009 in Homburg promoviert. Seit 2017 leitet sie die Nachwuchsgruppe Humangenetik des ZHMB, die am Institut für Humangenetik in Homburg angesiedelt ist. Ihre Forschung befasst sich mit kleinen regulatorischen RNAs, welche die Bildung von Proteinen in der Zelle beeinflussen. Gemeinsam mit ihrem Team erforscht sie insbesondere die Bedeutung dieser Moleküle als im Blut zirkulierende Biomarker zur Früherkennung verschiedener Erkrankungen. Ihre Forschung wurde 2016 mit dem Forschungspreis der Calogero-Pagliarello-Stiftung ausgezeichnet. 

 
Weitere allgemeine Infos zur Ringvorlesung:
https://www.uni-saarland.de/nc/universitaet/aktuell/artikel/nr/20712.html

Kontakt:
Universität des Saarlandes
Zentrum für Human- und Molekularbiologie
Tel.: 06841 16-26184
E-Mail: zhmb(at)zhmb.uni-saarland.de


und
Landeshauptstadt Saarbrücken
Kulturamt / Abt. Film und Wissenschaft
Christel Drawer
Tel.: 0681 93674-13
E-Mail: christel.drawer@saarbruecken.de