Mittwoch, 05. Juni 2019

Vortrag: Zellfortsätze zur Fortbewegung und Sinneswahrnehmung – kleinste Strukturen mit riesigen Aufgaben

im Rahmen der Ringvorlesung „Bio-Logisch!“

Lebensvorgänge besser verstehen und Krankheiten mittels innovativer Therapien behandeln – für diese Herausforderungen entwickeln Biologen und Mediziner gemeinsam neue Ansätze. Über spannende Ergebnisse dieser Forschungen berichten im Sommersemester die Dozentinnen und Dozenten des Zentrums für Human- und Molekularbiologie der Universität des Saarlandes im Rahmen einer Ringvorlesung. Die öffentlichen Vorträge finden jeweils mittwochs um 18.30 Uhr im Filmhaus statt (Mainzer Straße 8, 66111 Saarbrücken). Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.


Detailliertes Programm: http://zhmb.uni-saarland.de/bio-logisch/

5. Juni 2019
Vortrag: "
Zellfortsätze zur Fortbewegung und Sinneswahrnehmung – kleinste Strukturen mit riesigen Aufgaben?"
Referent:
Jun.-Prof. Dr. David Mick, Molekularbiologie, Homburg

Zilien sind kleinste Fortsätze von lebenden Zellen, die vor allem einzellige Lebewesen dazu nutzen sich fortzubewegen. Auch menschliche Zellen haben diese Fortsätze und nutzen sie nicht nur zur Bewegung sondern auch als spezialisierte Antennen, die uns sehen und riechen lassen. Aber was passiert, wenn diese Strukturen nicht mehr ordentlich funktionieren? In diesem Vortrag wird erörtert, wie die Erforschung seltener Krankheiten neue Erkenntnisse über die häufigsten Erkrankungen des Menschen bringen können.  

Jun.-Prof. David Mick war der erste Absolvent des Studienganges Molekulare Medizin an der Albert-Ludwigs- Universität Freiburg im Jahre 2006. Dort wurde er 2010 zum Dr. rer. nat. promoviert. Nach zweijährigem Forschungsaufenthalt in Göttingen erschloss er an der Stanford Universität in Kalifornien sein eigenes Forschungsgebiet. Nach der Auszeichnung mit einem “Young Investigator Award” der Helmholtz-Gemeinschaft wurde er 2017 auf die ZHMB-Juniorprofessur für Molekularbiologie in Homburg berufen. Dort leitet er eine Nachwuchsforschungsgruppe, die sich mit den molekularen Grundlagen von Ziliopathien befasst. Seit 2019 ist er Teilprojektleiter des Sonderforschungsbereichs 894.


Weitere allgemeine Infos zur Ringvorlesung:
https://www.uni-saarland.de/nc/universitaet/aktuell/artikel/nr/20712.html

Kontakt:
Universität des Saarlandes
Zentrum für Human- und Molekularbiologie
Tel.: 06841 16-26184
E-Mail: zhmb(at)zhmb.uni-saarland.de


und
Landeshauptstadt Saarbrücken
Kulturamt / Abt. Film und Wissenschaft
Christel Drawer
Tel.: 0681 93674-13
E-Mail: christel.drawer@saarbruecken.de