Das Verbundvorhaben gliedert sich in vier Cluster

Der Cluster Bildungswissenschaften entwickelt und evaluiert Maßnahmen, die fächerübergreifend individualisierte Lehr-Lernprozesse unterstützen und den Umgang mit unterschiedlich leistenden Schüler/inne/n fördern. 

Der Cluster MINT will in allen MINT-Fächern Fachwissenschaft und -didaktik in ein professionsorientiertes Gleichgewicht bringen und dabei die Besonderheiten heterogener Lernsituationen berücksichtigen. 

Der Cluster Sprachen und Mehrsprachigkeit will Lehramtsstudierende und bereits unterrichtende Lehrkräfte besser auf die Anforderungen mehrsprachigen Unterrichts in der Region SaarLorLux vorbereiten und dafür qualifizieren.  

Der Cluster Ästhetische Bildung und Werteerziehung will Lehrangebote und Veranstaltungsformate für Lehramtsstudierende zum Umgang mit kultureller, religiöser und weltanschaulicher Heterogenität unter Schüler/-innen entwickeln.  

Der Hochschul- und fächerübergreifende  Verbund der Lernwerkstätten erhöht den Praxisbezug der ersten Ausbildungsphase der Lehramtsstudierenden im Hinblick auf die Anforderungen im Referendariat und im Schuldienst. 

Der Saarländische Schülerlaborverbund SaarLab stellt eines der größten und aktivsten regionalen Schülerlabornetzwerke im deutschsprachigen Raum dar. 



Das Vorhaben SaLUt wird unter dem Förderkennzeichen 01JA1606A im Rahmen der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.