Geförderte Projekte

Die Universitätsgesellschaft des Saarlandes unterstützt im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten hervorragende Doktorarbeiten, fördert die Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen und internationalen Wettbewerben und vergibt nach Einzelfallprüfung Deutschlandstipendien. 

9. Regionalforum Saar "Digitalisierung in der Werkstofftechnik"

Am 29. Januar 2019 fand das 9. Regionalforum Saar statt und widmete sich der Digitalisierung in der Werkstofftechnik. Professor Chris Eberl sowie Michael Hecht bildeten das industriell-wissenschaftliche Vortrags-Tandem. Dabei wurden die Grundlagen von Industrie 4.0, Materialeigenschaften auf allen Skalen- und Methodenbereichen, Simulation dieser Eigenschaften für konkrete Anwendungen sowie bereits bestehende Anwendungen in der Industrie beleuchtet. Zum Übergang in die Diskussion wurde die Vision einer digital durchgängigen Produktion vorgestellt. Anschließend wurden verschiedene Abschlussarbeiten in einem Pitch vorgestellt. Simon Bernarding, Kai Rochlus und Ralf Derr gehörten zu den diesjährigen Preisträgern. Im anschließenden Get-together konnten in lockerer Atmosphäre neue Kontakte geknüpft sowie bestehende vertieft werden. Die Unigesellschaft unterstütze den Austausch mit einem finanziellen Beitrag. Weitere Informationen: www.uni-saarland.de/page/camplusq/regionalforum-saar.html
 

 

Jubiläumsveranstaltung "70 Jahre Translation an der Saar-Uni"

Der Bereich Translation, mittlerweile Teil der Fachrichtung Sprachwissenschaft und Sprachtechnologie, feiert am 8. Dezember 2018 in der Aula die 70-jährige Geschichte einer Institution, die über viele Jahre hinweg Übersetzer und Dolmetscher ausgebildet hat. Die Absolventen sind erfolgreich in den unterschiedlichsten Bereichen in Industrie, Behörden und Institutionen, aber auch in Forschung und Lehre tätig. Das Saarbrücker „Dolmetscher-Institut“ war im Jahr 1948 eines der Gründungsinstitute der Saar-Uni.  Studien- und Forschungsinhalte haben sich im Laufe der Jahre grundlegend verändert, inzwischen werden in der neuen Fachrichtung Sprachwissenschaft und Sprachtechnologie neben Studiengängen mit computerlinguistischen Schwerpunkten auch Studiengänge mit dem Schwerpunkt Translation angeboten. Es besteht also ausreichend Anlass, im Jahr des 70-jährigen Bestehens der Universität auch 70 Jahre Translation an der Universität des Saarlandes zu feiern und optimistisch in die Zukunft zu schauen.

 

Preisvergabe und Berufsorientierung für HoK-Kulturwissenschaftler

Für herausragende Abschlussarbeiten verliehen die interdisziplinären Studiengänge Historisch orientierte Kulturwissenschaften bei ihrer Jahresfeier zwei Richard-van-Dülmen-Preise mit jeweils einem Preisgeld von 500 Euro. Augezeichnet wurden Melanie Mohammadi für ihre Diplomarbeit „Die bildliche Repräsentation von Industriestädten im Medium Bildband“ (Kultur-und Mediengeschichte/Prof. Clemens Zimmermann) und Herr Rainer Hartz für seine Masterarbeit „Kulturelle Zwischennutzungen und ihre Bedeutung für die Entstehung von Urbanität am Beispiel Saarbrücken“ (Europäische Regionalstudien/Prof. Peter Dörrenbächer). Die Jahresfeier  wurde finanziell von der Unigesellschaft unterstützt.

 

Reise zur Fachkonferenz "Controlled Release Society Annual Meeting"

Zum zielgerichteten Transport von Arzneistoffen stehen Nanopartikel, die mit Wirkstoffen beladen werden können, im Interesse der Forschung. Dadurch soll erreicht werden, dass sowohl die anzuwendende Dosis als auch die Nebenwirkungen reduziert werden. Aktuelle Studien zeigen den Einfluss der Härte der Nanopartikel auf deren Aufname in Zellen und der Verteilung im Körper. Beides sind wichtige Faktoren für eine erfolgreiche Therapie. Die neuesten Forschungsergebnisse zu den mechanischen Eigenschaften von Gelatinenanopartikeln, sozusagen winzige Gummibärchen zum Wirkstofftransport, stellte Agnes Weiß, Doktorandin am Lehrstuhl für Biopharmazie und Pharmazeutische Technologie bei Professor Marc Schneider auf der internationalen Fachkonferenz „Controlled Release Society Annual Meeting“ im Juli 2018 vor. Die Teilnahme wurde durch den „Best oral presentation award“ für Ihren Vortrag auf der CRS Local Chapter Germany 2017 in Marburg und der finanziellen Unterstützung der Unigesellschaft ermöglicht.

 

Emprakongress der Fachrichtung Psychologie

Am 19. Juli 2018 haben Studierende der Fachrichtung Psychologie die Ergebnisse eines einjährigen Forschungspraktikums im Rahmen des Emprakongress vorgestellt. Mehr als 30 Kleingruppen präsentierten Poster die sich mit einem breiten Spektrum psychologischer Fragestellungen befasst haben. Die besten Poster wurden von einer Kommission der Fachrichtung Psychologie mit Posterpreisen ausgezeichnet. Die Veranstaltung und die Preise wurden von der Universitätsgesellschaft des Saarlandes gefördert. Weitere Informationen zu der Veranstaltung und den Preisträgern finden sich auf der Homepage des Chapter Psychologie: www.chapterpsychologie.de