Das Deutschlandstipendium ist eines der Stipendienprogramme an der Universität des Saarlandes. Die Hochschule arbeitet hier eng mit der StudienStiftungSaar zusammen. Deutschlandstipendien werden im Rahmen eines Förderprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BmBF) vergeben. Das Stipendium unterstützt Studierende der Universität des Saarlandes unabhängig von Nationalität, Alter, Semesterzahl oder Studiengang mit 300 Euro pro Monat; jeweils zur Hälfte finanziert vom Bund und einem Förderer (Unternehmen, Privatpersonen, Stiftungen etc.) - oft aus der Region. Die Einzelheiten der Vergabe der Deutschlandstipendien an der Universität des Saarlandes sind in der Satzung für die Vergabe der Deutschlandstipendien geregelt.

Die Stipendien werden zunächst für ein Jahr (01.10.-30.09.) vergeben. Bei guten Leistungen kann die Förderung innerhalb der Regelstudienzeit fortgesetzt werden, falls weiterhin Fördermittel zur Verfügung stehen und die Förderbedingungen erfüllt sind. Die Studienleistungen sind maßgebliche Auswahlkriterien für die Vergabe des Deutschlandstipendiums. Neben den akademischen Leistungen sind jedoch ehrenamtliches, gesellschaftliches oder soziales Engagement sowie der familiäre bzw. persönliche Hintergrund ebenso von Bedeutung. Dies ergibt sich aus dem Stipendiengesetz (StipG).

Der Bewerbungszeitraum im Jahr 2020 wird voraussichtlich vom 1. Juni bis 30. Juni sein. Bewerben können Sie sich über das Online Portal der StudienStiftungSaar unter www.studienstiftungsaar.de.