Human- und Molekularbiologie international (M.Sc.)

In Kooperation mit der Université de Strasbourg bietet die Universität des Saarlandes einen binationalen Masterstudiengang an. Das Programm vereint die Stärken zweier unterschiedlicher Ausbildungssysteme: eine fundierte theoretische Ausbildung kombiniert mit intensiver experimenteller Laborarbeit.

Die Teilnehmer des deutsch-französischen Studiengangs verbringen das erste Studienjahr an ihrer Heimatuniversität und das zweite an der Partneruniversität. Alle Kurse und Prüfungen der Heimatuniversität werden von der Partneruniversität anerkannt.

Mit erfolgreicher Beendigung des Studiums erlangen die Studierenden einen deutsch-französischen Doppelmaster. Daran anschließend haben sie die Möglichkeit zur Promotion und zum Erwerb eines doppelten Doktortitels.

Der Studiengang wird gefördert von der Deutsch-Französischen Hochschule.

Details

Die Teilnehmer am deutsch-französischen Masterstudiengang verbringen das erste Studienjahr an ihrer Heimatuniversität und das zweites Studienjahr an der Partneruniversität. Dort fertigen sie auch ihre Masterarbeit an. Während dieser zwei Jahre treffen sich die Studierenden beider Universitäten regelmäßig zu mehrtägigen Forschungssymposien und zum wissenschaftlichen und interkulturellen Austausch.

Studieninhalte in Deutschland

An der Universität des Saarlandes steht die professionelle praktische Laborerfahrung im Vordergrund, die durch korrespondierende Vorlesungen und Seminare ergänzt wird:

  • ADV I – Genetisch bedingte Erkrankungen und Epigenetik (15 credits)
  • ADV II – Signalleitung und Transport (15 credits)
  • ADV III – Hormone, Stress und Gedächtnis (15 credits)
  • ADV IV – Infektionsbiologie (15 credits)
  • Projektproposal (15 credits)

Details - Studieninhalte in Frankreich

Die Kurse an der Université de Strasbourg konzentrieren sich auf eine fundierte theoretische Ausbildung mit kontinuierlichem Training in Tutorien und Übungen. Die Inhalte des zweiten Studienjahrs hängen vom gewählten Studienschwerpunkt ab.

Kosten und Finanzierung

Die Studierenden sind während ihrer Auslandsphase an beiden Universitäten eingeschrieben, entrichten ihre Gebühren aber fast ausschließlich an ihrer Heimatuniversität.

Für die Zeit ihres Auslandsaufenthalts werden die Studierenden von der Deutsch-Französische Hochschule (DFH) finanziell unterstützt. Außerdem finanziert die DFH vorbereitende Sprachkurse. Deutsche Studierende können darüber hinaus eine zusätzliche Förderung durch Erasmus+ erhalten.

Die Studentenwohnheime beider Universitäten reservieren Zimmer für die Teilnehmer der internationalen Studiengänge.

Zugang

Um den binationalen Biologiestudiengang zu absolvieren, benötigen Sie eine Zulassung zum Masterstudiengang "Human- und Molekularbiologie". Daher müssen Sie zunächst die Zugangsvoraussetzungen für den Masterstudiengang Human- und Molekularbiologie erfüllen und sich für diesen auch bewerben.

Zusätzliche Voraussetzungen für den binationalen Studiengang sind:

  • Kenntnisse der deutschen Sprache (mindestens B2-Niveau),
  • solide Kenntnisse der französischen Sprache,
  • ein ausgeprägtes Interesse an Wissenschaft und Forschung sowie
  • Interesse an interkulturellen Studien.

Bewerbung

Um den binationalen Studiengang zu absolvieren, benötigen Sie zunächst eine Zulassung zum Masterstudiengang "Human- und Molekularbiologie". Im Laufe des ersten Semesters können Sie dann eine formlose Bewerbung beim Programmbeauftragten einreichen und in die internationale Studienvariante wechseln. Die Auswahl der Kandidaten erfolgt nach einem persönlichen Gespräch im Laufe des ersten Semesters.

Es gelten die Bewerbungsfristen und das Bewerbungsverfahren des Masterstudiengangs Human- und Molekularbiologie. Bitte bewerben Sie sich im Online-Bewerbungsportal für den Masterstudiengang "Human- und Molekularbiologie".

Kontakt - Kontakt

Studienkoordinator Biowissenschaften

Dr. Björn Diehl
Campus Saarbrücken
Geb. A1 5, Zi. 1.4
Tel.: 0681 302-3926

b.diehl(at)mx.uni-saarland.de
zhmb.uni-saarland.de/kontakt

Zentrale Studienberatung

Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Zentrale Studienberatung

Qualität in Studium und Lehre

Als eine der ersten Hochschulen bundesweit hat die Universität des Saarlandes das Verfahren der Systemakkreditierung erfolgreich durchlaufen. Seit 2012 trägt sie das Siegel des Akkreditierungsrats.

Qualitätsmanagement Lehre und Studium