Embedded Systems (M.Sc.)

Insulinpumpen, Spülmaschinen, Solaranlagen, Hochgeschwindigkeitszüge und moderne Nähmaschinen haben alle etwas gemeinsam: Sie funktionieren, weil meist mehrere Kleinstcomputer in ihnen arbeiten. Diese eingebetteten Systeme lassen Waschmaschinen weniger Strom und weniger Wasser verbrauchen, Autos mit weniger Sprit auskommen, Räder nicht durchdrehen und Airbags rechtzeitig aufgehen. Die Universität des Saarlandes bietet nun einen Masterstudiengang in diesem stark wachsenden Bereich an.

Der Saarbrücker Masterstudiengang "Embedded Systems" bietet die größtmögliche Wahlfreiheit und Flexibilität bei der inhaltlichen Gestaltung des Studiums. Verschiedene Forschungsprojekte der Saar-Uni mit großen IT-Firmen erlauben es den Studierenden, schon während des Studiums Einblick in die industrielle Praxis zu nehmen. Die sehr gute personelle und technische Ausstattung ermöglichen ein schnelles und zielgerichtetes Studium. Durch zahlreiche internationale Kooperationen der Saarbrücker Informatik können Auslandssemester problemlos in den Studienverlauf integriert werden.

Absolventen des Masterstudiengangs "Embedded Systems" steht eine nationale oder internationale Karriere in der industriellen oder akademischen Forschung und Entwicklung offen.

Details

Das Studium des Masterstudiengangs "Embedded Systems" umfasst eine Gesamtleistung von 120 Credit Points (CP). Pro Semester sind in der Regel 30 CP zu erwerben.

Im Pflichtbereich werden insgesamt 42 CP erworben. 30 CP davon entfallen auf das Modul "Masterarbeit" und 12 CP auf das Modul "Masterseminar". Die Bearbeitungszeit der Masterarbeit beträgt sechs Monate. Vor Abschluss der Masterarbeit muss ein Masterseminar mit direktem Bezug zum Thema der Arbeit erfolgreich abgeschlossen werden.

Das Studium umfasst Module zu folgenden Teilbereichen:

  • mindestens 27 und maximal 31 benotete CP aus dem Bereich der Stammvorlesungen der Embedded Systems
  • mindestens 27 und maximal 31 benotete CP aus dem Bereich der Stammvorlesungen, der Vertiefungsvorlesungen oder der Seminare der Embedded Systems
  • 7 benotete CP aus dem Bereich der Seminare der Embedded Systems
  • 12 benotete CP des Masterseminars und 30 benotete CP der Masterarbeit

Der Wahlpflichtbereich umfasst mindestens 17 unbenotete CP mit Modulen z.B. aus den Bereichen Stammvorlesungen, Vertiefungsvorlesungen oder Seminare der Embedded Systems, Tutortätigkeit, Sprachkurse, Soft Skill Seminare, Industriepraktika oder die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Studienordnung.

Zugang

Voraussetzungen für den Zugang zum Masterstudiengang "Embedded Systems" sind:

  • Bachelorabschluss einer deutschen Hochschule oder äquivalenter Abschluss einer ausländischen Hochschule in einem der Studiengänge Ingenieurinformatik, Eingebettete Systeme, Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik oder in einem verwandten Fach
  • Nachweis englischer Sprachkenntnisse auf fortgeschrittenem Niveau (in der Regel C1)
  • Nachweis fachlicher Kompetenzen, die denen im Bachelorstudiengang "Eingebettete Systeme" an der Universität des Saarlandes vermittelten entsprechen. Dies schließt insbesondere wesentliche Kompetenzen in den folgenden Bereichen ein:
    1) Mathematik (diskrete Mathematik, ein- und mehrdimensionale Analysis, Lineare Algebra, Numerik, Stochastik)
    2) Informatik (funktionale und objektorientierte Programmierung, Methoden der Softwareentwicklung, formale Methoden)
    3) Engineering (Elektrotechnik, Eingebettete Systeme, Signal-, System- und Informationstheorie)
  • ein Dossier und zwei qualifizierende Gutachten, die das Studieninteresse dokumentieren

Studierende, die ihren Bachelorabschluss in den Studiengängen "Eingebettete Systeme" und "Computer- und Kommunikationstechnik" an der Universität des Saarlandes erworben haben, werden zum Masterstudiengang zugelassen und können sich direkt einschreiben. Für alle anderen Interessenten ist eine Bewerbung notwendig.

Bewerbung

Fristen und Verfahren

Das Studium kann zum Wintersemester und zum Sommersemester aufgenommen werden. Bewerbungsfristen sind der 15. Mai für das Wintersemester und der 15. November für das Sommersemester.

Absolventen der Saarbrücker Bachelorstudiengänge "Eingebettete Systeme" und "Computer- und Kommunikationstechnik" können sich direkt in den Masterstudiengang "Embedded Systems" einschreiben.

Absolventen anderer Hochschulen oder Studiengänge bewerben sich bitte über das Online-Bewerbungsportal der Saarbrücker Informatik.

Benötigte Unterlagen

Um die Äquivalenz Ihrer Qualifikation mit der eines vergleichbaren Abschlusses der Universität des Saarlandes zu beurteilen, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:

  • eine Stellungnahme, warum Sie den Masterstudiengang "Embedded Systems" an der Universität des Saarlandes absolvieren möchten
  • Ihren vollständigen Lebenslauf
  • beglaubigte Kopie Ihrer Hochschulzugangsberechtigung
  • beglaubigte Auflistung aller während Ihres Studiums belegten Veranstaltungen mit Angabe des Inhalts und eventuellen Literaturangaben
  • zwei Empfehlungsschreiben
  • Nachweis von Englischkenntnissen (z.B. Schulzeugnis, TOEFL, IELTS)

Kontakt - Kontakt

Studienfachberatung

Dr. Tanja Breinig
Studienkoordinatorin
Tel.: +49 681 302-58092

master(at)cs.uni-saarland.de
Saarland Informatics Campus

Zentrale Studienberatung

Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Zentrale Studienberatung

Qualität in Studium und Lehre

Als eine der ersten Hochschulen bundesweit hat die Universität des Saarlandes das Verfahren der Systemakkreditierung erfolgreich durchlaufen. Seit 2012 trägt sie das Siegel des Akkreditierungsrats.

Qualitätsmanagement Lehre und Studium