Lateinamerikanische Kultur- und Medienwissenschaft (M.A.)

Der Saarbrücker Masterstudiengang stellt mit seinem Schwerpunkt auf der Kultur- und Medienwissenschaft eine Besonderheit innerhalb der deutschsprachigen Lateinamerikanistik dar. Neben der Sprachpraxis in Spanisch und Portugiesisch umfasst das Studium die Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft und behandelt transkulturelle sowie post-/dekoloniale Fragestellungen. Zentrale Felder sind dabei die lateinamerikanische Kulturtheorie, Trauma- und Memoriaforschung, estudios (pos)coloniales sowie lateinamerikanisches Theater und Film.

Angeboten werden Lehrveranstaltungen unter anderem zum Kulturtransfer im intermedialen Kontext, zum Übersetzen als Kulturtransfer sowie im Bereich der Border Studies, insbesondere im Kontext der transamerikanischen Kulturbeziehungen. Die Sprachmodule werden von Muttersprachlern aus Mexiko und Brasilien ebenso wie von renommierten Übersetzerinnen und Übersetzern hispanoamerikanischer Literatur gestaltet.

Der Masterstudiengang ist eingebunden in einen fächerübergreifenden Forschungsschwerpunkt zur Trans- und Interkulturalität. Die Studierenden haben die Möglichkeit, sich an laufenden Forschungsprojekten der Fachrichtung zu beteiligen. Im Hauptfach absolvieren sie außerdem einen Auslandsaufenthalt in einem spanisch- oder portugiesischsprachigen Land.

Praxiserfahrung erwerben die Studierenden im Kulturmanagement, etwa bei der Vorbereitung und Durchführung von spanischsprachigen Theateraufführungen, bei der Organisation literarischer Lesungen sowie im Rahmen von Filmreihen. Mögliche Berufsfelder liegen, neben der Forschung, in der Kulturverwaltung und dem Kulturmanagement, bei Medien, Verlagen, Bildungseinrichtungen, in der internationalen Zusammenarbeit und der Wissenschaftsorganisation.

Details

Studien- und Prüfungsleistungen

Das Studium umfasst 120 Credit Points (CP). Davon entfallen 93 CP auf das erweiterte Hauptfach (inkl. 22 CP für die Masterarbeit) und 27 CP auf das Nebenfach.

Hauptfach (93 CP)

  • 9 CP Sprachpraxis – Spanisch
  • 9 CP Portugiesisch (brasilianische Variante)
  • 18 CP Literatur-, Kultur-, Medienwissenschaft – Lateinamerika
  • 18 CP Transkulturelle Studien
  • 17 CP Forschungspraxis und berufsbezogene Aktivitäten
  • 22 CP Masterarbeit

Nebenfach (27 CP)

  • 9 CP Sprachpraxis – Spanisch
  • 18 CP Literatur-, Kultur-, Medienwissenschaft – Lateinamerika

Die Kombination zweier romanischer Sprachen in Haupt- und Nebenfach ist möglich. Grundsätzlich gilt jedoch, dass eine romanische Sprache nicht zweimal gewählt werden kann.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Studiengangsdokumenten.

Zugang

Erweitertes Hauptfach und Nebenfach

Der Zugang zum Masterstudium setzt einen Bachelorabschluss mit Hispanistik oder Lateinamerikanistik im Haupt- oder Nebenfach oder einen äquivalenten Hochschulabschluss voraus. In begründeten Ausnahmefällen können auch Abschlüsse in anderen Studienfächern anerkannt werden.

Zusätzlich für die Zulassung zum Hauptfach

  • C1-Kenntnisse in der spanischen Sprache. Die Aufnahme des Studiums mit Kenntnissen auf dem Niveau B2 ist unter der Auflage möglich, im ersten Semester C1-Kompetenzen zu erwerben.
  • Besonderes Studieninteresse, dokumentiert in Form eines Dossiers bzw. Motivationsschreibens

Einzelheiten entnehmen Sie bitte den fachspezifischen Bestimmungen.

Bewerbung

Bewerbungsfrist

Das Studium kann zum Wintersemester und zum Sommersemester aufgenommen werden. Bewerbungsfristen sind der 31. August für das Wintersemester und der letzte Tag im Februar für das Sommersemester.

Ausländische Studienbewerber, die noch keinen anerkannten Deutschnachweis besitzen, bewerben sich bis zum 15. Juli für das Wintersemester und bis zum 15. Januar für das Sommersemester.

Bewerbungsverfahren

Die Bewerbung erfolgt über das Online-Bewerbungsformular für Masterstudiengänge.

Bitte gehen Sie bei Ihrer Bewerbung wie folgt vor:

  • Füllen Sie das Online-Bewerbungsformular aus.
  • Nach Absenden des Online-Bewerbungsformulars wird der Bewerbungsantrag als PDF zum Download angeboten. Klicken Sie auf "PDF Druck", um den Antrag herunterzuladen.
  • Drucken Sie den Bewerbungsantrag aus und unterschreiben Sie ihn.
  • Scannen Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbungsantrag mit allen erforderlichen Anlagen ein.
  • Übermitteln Sie die gescannten Unterlagen durch Hochladen der Dateien (PDF mit maximal 10 MB Größe) im Dateimanager für Online-Bewerbungen.

Bitte übermitteln Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur online, reichen Sie sie nicht zusätzlich in Papierform ein!

Bitte beachten Sie, dass Sie bei 2-Fächer-Masterstudiengängen ein erweitertes Haupt- und ein Nebenfach wählen müssen. Die Immatrikulation kann nur in einen vollständigen Studiengang, also erweitertes Haupt- plus Nebenfach, erfolgen.

Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischer Vorbildung

Studienbewerber, die bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist noch keinen anerkannten Deutschnachweis besitzen, können sich für die externe Teilnahme an der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) bzw. für den vorbereitenden Deutschkurs an der Universität des Saarlandes (Internationales Studienzentrum Saar) bewerben.

Für die externe Teilnahme an der DSH sind Deutschkenntnisse auf fortgeschrittenem Niveau C1 nötig. Bewerber mit Deutschkenntnissen auf geringerem Niveau als C1 können sich für den vorbereitenden Deutschkurs bewerben.

Beachten Sie bitte unbedingt die abweichende Bewerbungsfrist (15. Januar für das Sommersemester, 15. Juli für das Wintersemester). Später eingereichte Anträge auf Zulassung zum Masterstudium ohne anerkannten Deutschnachweis können nicht berücksichtigt werden.

Studienfachberatung

Studienfachberatung

Prof. Dr. Janett Reinstädler
Tel.: 0681 302-2335/-3514
reinstaedler(at)mx.uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/lehrstuhl/reinstaedler

Dr. Isabel Exner
Tel.: 0681 302-6502
i.exner(at)mx.uni-saarland.de

Zentrale Studienberatung

Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Zentrale Studienberatung

Qualität in Studium und Lehre

Als eine der ersten Hochschulen bundesweit hat die Universität des Saarlandes das Verfahren der Systemakkreditierung erfolgreich durchlaufen. Seit 2012 trägt sie das Siegel des Akkreditierungsrats.

Qualitätsmanagement Lehre und Studium