11.12.2019

Vortrag: "CO2-Minimierung bei der Stahlproduktion"

im Rahmen der Vortragsreihe „KlimaKrise – KlimaSchutz“

Eine Ringvorlesung zu Ursachen und Folgen des Klimawandels sowie zu möglichen Lösungen veranstalten die Initiative Scientists for Future Saarland und die Universität des Saarlandes gemeinsam mit dem Kulturamt der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Am Mittwoch, 11. Dezember, spricht Prof. Marc Hölling vom Department Verfahrenstechnik von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg über "CO2-Minimierung bei der Stahlproduktion".
Der Vortrag beginnt um
18.30 Uhr im Saarbrücker Filmhaus. Der Eintritt ist frei.

Die beschlossenen Klimaziele stellen die Stahlindustrie vor große Aufgaben: Wie kann eine Dekarbonisierung gelingen? Wie sehen alternative Produktionsverfahren aus? Wie teuer wird eine CO2-freie Stahlproduktion? Ein Lösungsansatz ist die Verwendung von Wasserstoff, der mittels erneuerbarer Energien und Wasser-Elektrolyse erzeugt wird. Hiermit könnte eine CO2-freie Reduktion des Eisenerzes erfolgen und der CO2-intensive Hochofen abgelöst werden. Neben den Vorteilen für den Klimaschutz ergeben sich aber auch weitere Herausforderungen für das Projekt "Energiewende", beispielsweise Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit, zusätzlicher Strombedarf etc., die es zu berücksichtigen gilt.


Im Rahmen der Vortragsreihe kommen in insgesamt acht Vorträgen unter anderem klimapolitische, gesetzliche und technische Maßnahmen auf nationaler und internationaler Ebene zur Sprache, zudem werden die neuesten Daten zur globalen Erwärmung sowie die besonders gravierende Entwicklung im arktischen Raum vorgestellt. Weitere Themen sind Dieselfahrverbote und die Minimierung von Kohlendioxid-Emissionen in der Stahlindustrie. Zudem wird erläutert, welche Auswirkungen Plastikmüll auf das Meer als wichtigstem Klimaregulator hat, und welche philosophischen Dimensionen sich aus dem Thema ergeben.

Die Vorträge finden an wechselnden Wochentagen, jeweils um 18.30 Uhr, statt. Sie dauern etwa 45 Minuten, im Anschluss findet eine Diskussion statt.
Veranstaltungsort: Filmhaus Saarbrücken, Mainzer Straße 8

Alle Termine finden Sie auf folgender Webseite: http://s4f-saar.de und hier.

Kontakt:
Christel Drawer
Kulturamt der Landeshauptstadt Saarbrücken
E-Mail: christel.drawer@saarbruecken.de
 
Prof. Dr. Gerhard Wenz
Universität des Saarlandes, Organische und Makromolekulare Chemie
E-Mail: g.wenz@mx.uni-saarland.de

Prof. Dr. Karin Jacobs
Universität des Saarlandes, Experimentalphysik & Zentrum für Biophysik
E-Mail: k.jacobs@physik.uni-saarland.de