Montag, 12. November 2018

Universität wird erneut im Professorinnen-Programm von Bund und Ländern gefördert

Die Universität des Saarlandes erhält auch in den kommenden Jahren Fördermittel aus dem Professorinnen-Programm von Bund und Ländern. Sie sind als Anschubfinanzierung für bis zu drei Professorinnen gedacht, die auf unbefristete Stellen an die Universität des Saarlandes berufen werden. Die jetzt ausgewählten Hochschulen können über den Förderzeitraum von fünf Jahren jeweils rund 2,5 Millionen Euro aus dem Programm erhalten. Bund und Länder wollen damit die Berufung von Frauen auf Professuren an deutschen Hochschulen vorantreiben.

Im Jahr 2017 hatte die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) die dritte, bis 2022 währende Phase des Professorinnen-Programms beschlossen, in der nun die ersten Auswahlentscheidungen getroffen wurden. Die Universität des Saarlandes ist eine von 86 Hochschulen, die diesmal gefördert werden. Schon in den vergangenen Förderperioden wurde die Universität des Saarlandes durch dieses Professorinnen-Programm unterstützt.

Mehr dazu in der Pressemitteilung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern: https://idw-online.de/de/news705680

Fragen beantwortet:
Dr. Sybille Jung
Tel.: 0681 302-4814
E-Mail: s.jung(at)mx.uni-saarland.de