24.04.2015

Tag der offenen Tür am Centre Juridique: Einblicke ins Studium des deutschen und französischen Rechts

am 24. April ab 8.30 Uhr

Zum Tag der offenen Tür am Freitag, 24. April 2015, lädt das Centre Juridique Franco-Allemand (CJFA) der Saar-Universität deutsche und französische Schüler und ihre Familien auf den Saarbrücker Campus ein (Gebäude B4 1, Hörsaal 0.23). Die Schüler können sich über das Jura-Studium am CJFA informieren, das in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert. Neu ist ab dem kommenden Wintersemester die Kooperation mit einer zweiten französischen Hochschule: der Université de Strasbourg. Sie wird von der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) gefördert, ebenso wie das bereits bestehende Programm mit der Université de Lorraine.  

Ab 8.30 Uhr haben die Besucher Gelegenheit, an Vorlesungen teilzunehmen, ab 10.30 Uhr werden die Studiengänge vorgestellt, und ab15 Uhr präsentieren Absolventen des CJFA ihre berufliche Karriere in den Rechtswissenschaften.
 

Das 1955 gegründete Centre Juridique Franco-Allemand (CJFA) hat bisher mehr als 1600 Absolventen und ist das älteste universitäre Ausbildungszentrum für deutsches und französisches Recht. Jura-Studenten können hier gleichzeitig die Grundlagen des deutschen und französischen Rechts studieren und den französischen Hochschulabschluss Licence de droit erwerben. Ihr drittes Studienjahr können sie entweder an der Université de Lorraine  oder an der Université de Strasbourg absolvieren. Beide Programme werden durch die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) gefördert.

Beim Tag der offenen Tür stellen Absolventen des CJFA ihre Studiengänge und die anschließende berufliche Karriere vor. Auch die Programmbeauftragten der Partneruniversitäten werden vor Ort sein, um die die Studienprogramme der deutsch-französischen Licence de droit an ihrer Universität zu präsentieren. Darüber hinaus sind Vertreter zahlreicher Anwaltskanzleien anwesend, unter anderem aus Luxemburg, Paris und Saarbrücken, sowie Juristen verschiedener Einrichtungen und Unternehmen.

Weitere Informationen: www.cjfa.eu

Pressekontakt:
Dr. Florence NDiaye, CJFA
Tel.: 0681 302-64314
E-Mail: f.ndiaye@mx.uni-saarland.de