11.12.2020

Auftaktveranstaltung "Horizont Europa: Forschung und Innovation für ein besseres Europa"

Online-Vorträge zu Chancen und Erwartungen aus saarländischer Sicht

Die Auftaktveranstaltung möchte im Vorfeld über das im nächsten Jahr beginnende neunte Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation „Horizont Europa“ und die damit verbundenen Förderungsmöglichkeiten informieren. Die ausgewählten Vertreter der saarländischen Forschungs- und Innovationslandschaft sowie Repräsentanten aus Politik, Bildung und Industrie begrüßen die Teilnehmenden an diesem Tag mit interessanten Vorträgen zu Horizont Europa und stellen ihnen in einem virtuellen Rundgang eine Reihe ausgewählter „Horizont 2020“-Projekte vor.

Um 13 Uhr eröffnet der Präsident der Universität des Saarlandes, Manfred J. Schmitt die Impulsvortragsreihe von:

  • Tobias Hans – Ministerpräsident des Saarlandes
  • Signe Ratso – Stellvertretende Generaldirektorin der Generaldirektion Forschung und Innovation der Europäischen Kommission
  • Anja Karliczek – Bundesministerin für Bildung und Forschung

Im Anschluss an die Vorträge findet um 14:30 Uhr eine Podiumsdiskussion statt, bei der die Redner direkt Fragen zu den Chancen und Erwartungen der europäischen Forschungs- und Innovationsförderung beantworten. Während der gesamten Zeit können die Teilnehmenden im Rahmen der Online-Konferenz ausgewählte „Horizont 2020“-Projektstände virtuell besuchen, um mehr über deren Aktivitäten und Ergebnisse zu erfahren.

Im Nachgang an die Auftaktveranstaltung werden die Teilnehmenden zu der digitalen „Horizont Europa“ Woche vom 14.12. - 16.12.2020 eingeladen, in der die einzelnen Arbeitsprogramme sowie verschiedene Begleitthemen in verschiedenen Online-Seminaren präsentiert werden.

Zielgruppe: Die Online-Auftaktveranstaltung und anschließende „Horizont Europa Woche“ richten sich an Wissenschaftler/innen saarländischer Hochschulen und außeruniversitärer saarländischer Forschungseinrichtungen sowie an saarländische Unternehmen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Link zur Veranstaltung und Online-Anmeldung: https://www.route2025.eu/auftaktveranstaltung

Kontakt:

Binafsha Kalandarova
Universität des Saarlandes
Dezernat Forschungsmanagement und Transfer
Tel.: 0681 302-71302
route2025@uni-saarland.de

"Route2025" ist ein Projekt der Universität des Saarlandes, das durch die Staatskanzlei mit Mitteln des Saarlandes und durch die Europäische Union im Rahmen des Programms „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)" gefördert wird.