09.03.2021

Internationale Fachtagung zur theoretischen Informatik kommt ins Saarland

Das „Symposium on Theoretical Aspects of Computer Science“ zählt international zu den wichtigsten Konferenzen der theoretischen Informatik. Gastgeber der digitalen Konferenz ist der Saarland Informatics Campus an der Universität des Saarlandes. Vom 16. bis 18. März diskutieren Informatiker aus aller Welt über Grundlagen der Informatik wie Algorithmen und Datenstrukturen, Automatentheorie und formale Sprachen, Komplexitätstheorie aber auch tagesaktuelle Themen wie Quantencomputing.

Vorsitzender der diesjährigen Auflage der Konferenz ist der Saarbrücker Informatik-Professor Markus Bläser, Leiter der Forschungsgruppe „Computational Complexity“ an der Universität des Saarlandes. „Die Community hat im letzten Jahr viele Erfahrungen mit digitalen Konferenzen gesammelt. Insgesamt haben wir rund 150 Anmeldungen aus mehr als 30 Nationen zu verzeichnen“, sagt Markus Bläser. Ein internationales Programmkomitee hat für die Fachtagung unter 228 eingereichten wissenschaftlichen Fachaufsätzen 56 Beiträge ausgewählt, die nun auf der Konferenz vorgestellt und diskutiert werden.

Das „Symposium on Theoretical Aspects of Computer Science“ wird seit 1984 jährlich abwechselnd in Deutschland und Frankreich ausgerichtet. 1985 fand die Konferenz unter der Leitung von Professor Kurt Mehlhorn, Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Informatik, bereits schon einmal in Saarbrücken statt.

Im Laufe des letzten Jahres wurden gleich mehrere wichtige Konferenzen im Bereich der theoretischen Informatik vom Saarland Informatics Campus veranstaltet: das IEEE „Symposium on Logic in Computer Science (LICS)“, das „International Colloquium on Automata Languages and Programming (ICALP)“ und die IEEE „Conference on Computational Complexity (CCC)“, allesamt digital. Mit dem „Symposium on Theoretical Aspects of Computer Science (STACS)“ kommt nun eine weitere namhafte Veranstaltung hinzu.

Die Anmeldung zur Konferenz ist noch möglich unter: https://stacs2021.saarland-informatics-campus.de/stacs-registration/

Hintergrund Saarland Informatics Campus:
800 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rund 2100 Studierende aus mehr als 80 Nationen machen den Saarland Informatics Campus (SIC) zu einem der führenden Standorte für Informatik in Deutschland und Europa. Fünf weltweit angesehene Forschungsinstitute, nämlich das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), das Max-Planck-Institut für Informatik, das Max-Planck-Institut für Softwaresysteme, das Zentrum für Bioinformatik und das Cluster für „Multimodal Computing and Interaction“ sowie die Universität des Saarlandes mit drei vernetzten Fachbereichen und 21 Studiengänge decken das gesamte Themenspektrum der Informatik ab.

Weitere Informationen:

https://stacs2021.saarland-informatics-campus.de/
 

www.stacs-conf.org

https://saarland-informatics-campus.de/

Fragen beantwortet:
Prof. Dr. Markus Bläser
mblaeser(at)cs.uni-saarland.de
+ 49 681 302 5501

Redaktion:
Philipp Zapf-Schramm
Kompetenzzentrum Informatik Saarland
Saarland Informatics Campus
Telefon: +49 681 302-70741
E-Mail: pzapf(at)mmci.uni-saarland.de