12.12.2018

Ehrensenator Hasso Plattner wird mit Werner-von-Siemens-Ring geehrt

Der wichtigste deutsche Technikpreis, der Werner-von-Siemens-Ring, geht in diesem Jahr an SAP-Gründer Hasso Plattner sowie den ehemaligen BMW-Chef Joachim Milberg. Die Auszeichnung wird am 13. Dezember in Berlin verliehen. Der Werner-von-Siemens-Ring, der die Lebensleistung bedeutender Ingenieure würdigt, bildet diesmal gleich zwei Zukunftsfelder ab: Mobilität und Digitalisierung. Auf ihren jeweiligen Gebieten gehören die Preisträger zu den ganz Großen ihres Fachs. Und was der Jury mindestens ebenso wichtig war: Beide haben mit einer Fülle von Ideen immer wieder Brücken gebaut - zwischen Wissenschaft und Forschung, Industrie und Politik. Universitätspräsident Manfred Schmitt gratuliert Hasso Plattner, der seit 1998 Ehrensenator der Universität des Saarlandes ist, zu dieser hohen Auszeichnung.

Hasso Plattner ist Nachrichtentechniker und Professor für Informatik mit dem Fachgebiet Unternehmenssysteme - und als Mitbegründer von SAP weltbekannt. In seine Zeit fällt der erfolgreiche Börsengang des Unternehmens. Hasso Plattner machte SAP zum größten und bekanntesten deutschen Softwareunternehmen, das im Bereich der Unternehmenssoftware heute Weltmarktführer ist. Die Jury des Werner-von-Siemens-Ringes hebt hervor, dass Hasso Plattner ein kreativer und produktiver Informatiker ist, auch im Hinblick auf Grundlagenforschung rund um Datenbanken und Softwaresystemarchitekturen. Darüber hinaus hat er sich als Mäzen einen Namen gemacht. Fast sein ganzes Vermögen ging in die Hasso-Plattner-Stiftung, die sich vor allem der Förderung von Wissenschaft und Kunst widmet.

Weitere Informationen: https://siemens-ring.de