Fotos zu unseren Pressemitteilungen

Die folgenden frei verfügbaren Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur im Zusammenhang mit den genannten Themen verwendet werden und sind dann honorarfrei. Als Bildhinweis ist die Universität des Saarlandes und – falls vermerkt – der Name des Fotografen zu nennen. Per Klick auf das jeweilige Foto gelangen Sie zu einer höheren Auflösung.

Photographs are free to use but may only be published in connection with the subject matter of this press release. If you publish a photograph, the name of the photographer must be included.

Studentisches Theaterfestival der Großregion „GrAFiTi“ kommt nach Saarbrücken

Die Uni-Theatergruppe "Le Pont" ist beim Theaterfestival mit dabei. Foto: Anna Barmbold.

Katholische Theologie der Universität feiert 50-jähriges Bestehen

Prof. Josef Blank übernahm 1969 den ersten Lehrstuhl für Katholische Theologie an der Saar-Uni. Foto: Frauke Cordemann

Tag der offenen Tür der Saar-Universität: Von römischen Legionären bis zur Künstlichen Intelligenz

Archäologie-Studenten verwandeln sich am Tag der offenen Tür in römische Legionäre und zeigen Schaukämpfe auf der Festwiese. Foto: Oliver Dietze
Am 25. Mai öffnen auch die Forschungsinstitute auf dem Campus ihre Türen. Am DFKI wird ein Roboter den Besuchern die Zukunft vorhersagen. Foto: Oliver Dietze
Am Tag der offenen Tür kann man in vielen Laboren selbst experimentieren. Foto: Oliver Dietze
 

Graduiertenkolleg „Europäische Traumkulturen“ erhält weitere Förderung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Graduiertenkollegs "Europäische Traumkulturen" im Februar 2019 an der Saar-Uni. Foto: Graduiertenkolleg

Professor für Kunstgeschichte Victor Stoichita ist neuer Europa-Gastprofessor

Victor I. Stoichita. Foto: Giorgia Fiorio

Neue Videoanleitungen unterstützen individuelles Training auf dem Uni-Bewegungsparcours

Bewegungsstation auf dem Uni-Campus hinter dem Audimax-Gebäude. Foto: Hochschulsport
Bewegungsstation auf dem Uni-Campus vor dem Fraunhofer IZFP. Foto: Hochschulsport
Beschilderung des Campus Parcours. Foto: Hochschulsport
 

Naturwissenschaft, Technik und Informatik erleben beim UniCamp für Schülerinnen

Léonie Ames, Janina Ege und Jana Köhler (v.links) experimentieren beim UniCamp für Mädchen mit Solarenergie. Foto: Oliver Dietze

Physiker enträtseln, wie Algen im Mikrokosmos Flüssigkeit vermischen

Fototext kurz: Die farbige Linie beschreibt den Weg einer Tracer-Kugel im Wasser: Kommt die Alge (Foto l.) vorbei, vollführt die Kugel einen Schlenker und das Wasser wird - nur - an dieser Stelle durchmischt. (Foto: Ortlieb et al.)

Fototext lang: Der Weg einer Tracer-Kugel in Wasser ist gekennzeichnet durch eine irreguläre Bewegung, der Brownschen Molekularbewegung. Nur in dem Moment, wenn eine Alge (Foto l.) vorbei schwimmt, erfährt die Kugel einen Kick (siehe Schleife) und das Wasser wird an dieser Stelle stärker durchmischt. Zu allen anderen Zeiten merkt die Kugel nichts von den schwimmenden Algen im Wasser. (Foto: Ortlieb et al.)
Dr. Thomas John (Foto: Jörg Pütz)
Levke Ortlieb Foto: privat
 

80. Geburtstag von Universitätsprofessor Gerd Wittstock

Prof. Dr. Gerd Wittstock. Foto: privat

Saar-Universität vergibt Lizenz für ein geschütztes augenchirurgisches Instrument

Kreuzstichnahtmarker nach Suffo, Foto: Geuter AG
Kreuzstichnaht am Auge bei einer Hornhauttransplantation. Foto: Geuder AG

Im Kampf gegen Alzheimer: Saarbrücker Bioinformatiker forscht ein Jahr an US-Top-Universität Stanford

Andreas Keller wird ein Jahr lang an der US-Topuniversität Stanford forschen. Foto: Oliver Dietze

Hannover Messe: Saarbrücker Forscher erleichtern durch Open Source-Software den Durchblick bei Massen-Sensordaten / Open source software helps researchers extract key insights from huge sensor datasets

Open Source-Software "Dave": Durch Visualisierung (Beispiel im Hintergrund) erleichtern es Prof. Andreas Schütze (r.) und sein Mitarbeiter Julian Joppich (l.), Messsysteme interaktiv zu optimieren. Foto: Oliver Dietze
Open source software ‘Dave’: Data visualization (shown in background) helps Prof. Andreas Schütze (right) and research assistant Julian Joppich (left) interactively optimize measurement systems. Credit: Oliver Dietze

Neues Jura-Schülerlabor: „Beste Klasse Jura“ zeigt Schülern, wie spannend Recht ist

Professor Stephan Weth Foto: dasbilderwerk

Hannover Messe: Motorlose Pumpen und selbstdosierende Ventile aus hauchdünner Folie / Motorless pumps and self-regulating valves made from ultrathin film

Die Ingenieure Philipp Linnebach (l.) und Steffen Hau (r.) aus dem Forscherteam von Stefan Seelecke mit Prototypen einer motorlosen Pumpe (Mitte) und eines smarten Ventils (vorne rechts) aus Folie. Foto: Oliver Dietze
Engineers Philipp Linnebach (left) and Steffen Hau (right) from the research team led by Prof. Stefan Seelecke with prototypes of a motorless pump (centre) and a smart valve (front right) made from electroactive polymer film. Credit: Oliver Dietze
Prof. Stefan Seelecke (Foto: Oliver Dietze)
 

Hannover Messe: Saarbrücker Sensorsystem misst Feuchtigkeit zuverlässig auch in heißen Öfen / Novel sensor system improves reliability of high-temperature humidity measurements

Messen auch in heißen Öfen präzise den Feuchtegehalt der Luft: Projektleiter Tilman Sauerwald (l.) und Forscher Henrik Lensch (r.) aus dem Team von Professor Andreas Schütze. Foto: Oliver Dietze
A sensor system that precisely measures air humidity even in hot industrial ovens: Project manager Tilman Sauerwald (left) and PhD student Henrik Lensch from the research team led by Professor Andreas Schütze. (Photo credit: Oliver Dietze)
Professor Andreas Schütze (Foto: Oliver Dietze)
 

Hannover Messe: Gassensoren machen Schule: Schüler erforschen die Luftqualität

Schüler Johannes Schneider erforscht mit Gassensoren die Luftqualität. Lehrer Benjamin Brück, Leiter des Schülerforschungszentrums Saarlouis, und Sebastian Höfner aus Professor Schützes Team unterstützen dabei. (v.l.n.r., Foto: Oliver Dietze)
Professor Andreas Schütze (Foto: Oliver Dietze)

Hannover Messe - Schlauer Handschuh für Industrie 4.0: Saarbrücker Forscher verbinden die Hand mit der virtuellen Welt / Smart glove for Industry 4.0: Connecting the physical hand to the virtual world

Doktorand Sebastian Gratz-Kelly aus dem Forscherteam von Professor Stefan Seelecke demonstriert den Prototyp des Handschuhs, der auf der Hannover Messe zu sehen sein wird. Foto: Oliver Dietze
Doctoral student Sebastian Gratz-Kelly from Professor Stefan Seelecke’s research group demonstrates the prototype glove that will be showcased at Hannover Messe. Photo credit: Oliver Dietze
Prof. Stefan Seelecke (Foto: Oliver Dietze)
 

Hannover Messe - Forscher entwickeln Roboterarme biegsam wie Elefantenrüssel: für große Greifer und winzige Endoskope / Robot arms with the flexibility of an elephant’s trunk

Die Doktoranden Dominik Scholtes (l.), Rouven Britz und Yannik Goergen (r.) aus Professor Stefan Seeleckes Team mit den Prototypen der biegsamen Roboterarme, die auf der Hannover Messe zu sehen sein werden. (Foto: Oliver Dietze)
Dominik Scholtes (l.), Rouven Britz and Yannik Goergen (r.), doctoral research students in Professor Seelecke´s team, with prototypes of the flexible robot arms. (Credit: Oliver Dietze)
Dominik Scholtes (l.) und Rouven Britz aus Professor Stefan Seeleckes Team mit den Prototypen der biegsamen Roboterarme, die auf der Hannover Messe zu sehen sein werden. (Foto: Oliver Dietze)
Prototypen der biegsamen Roboterarme werden auf der Hannover Messe zu sehen sein. (Foto: Oliver Dietze)
Prof. Dr. Stefan Seelecke (Foto: Oliver Dietze)
 

Hannover Messe: Knochen als Vorbild: Leichter Metallschaum wird mit Beschichtung beinhart – und hält Explosionen stand / Lightweight metal foams become bone hard and explosion proof after being nanocoated

Die Materialforscher Stefan Diebels (l.) und Anne Jung (r.) können extrem belastbare und zugleich luftig leichte Metallschäume für vielseitige Anwendungen maßschneidern. Vorbild aus der Natur ist der Aufbau von Knochen. Foto: Oliver Dietze /
Taking inspiration from bones: Materials scientists Stefan Diebels (l.) and Anne Jung can customize their lightweight and strong metal foams for a wide range of applications. Credit: Oliver Dietze
Materials scientists Stefan Diebels (l.) and Anne Jung: Their super lightweight and extremely strong metal foams can be customized for a wide range of applications. The inspiration for the new foam system came from nature: bones. Credit: Oliver Dietze
Sie sind so stark, dass sie nicht nur als Aufprallschutz im Auto, sondern auch gegen Stoßwellen bei Sprengungen schützen: Die Materialforscher Stefan Diebels (r.) und Anne Jung (l.) von der Universität des Saarlandes können extrem belastbare und zugleich luftig leichte Metallschäume für vielseitige Anwendungen maßschneidern. Foto: Oliver Dietze
Strong enough not only for use in impact protection systems in cars, but able to absorb the shock waves produced by a detonation. Those are just some of the properties shown by the metallic foams developed by materials scientists Stefan Diebels (r.) and Anne Jung (l.) at Saarland University. Their super lightweight and extremely strong metal foams can be customized for a wide range of applications. Credit: Oliver Dietze
 

Ingenieure geben Touchscreens eine dritte Dimension: Buttons klopfen und vibrieren an den Fingerspitzen / Touchscreens go 3D with buttons that pulsate and vibrate under your fingertips

Der erste Touchscreen, der an die Fingerspitzen klopft: Die Ingenieure Sophie Nalbach und Steffen Hau aus Stefan Seeleckes Team testen den Prototyp, der auf der Hannover Messe zu sehen sein wird. Foto: Oliver Dietze
The first touchscreen that taps back: Engineers Sophie Nalbach and Steffen Hau from Stefan Seelecke’s team test the prototype system that will be exhibited at Hannover Messe. Credit: Oliver Dietze
Prof. Stefan Seelecke (Foto: Oliver Dietze)
 

Hannover Messe - Brennstoffzellen-Auto: Forscher sichern Qualität und Reinheit des Wasserstoffs direkt beim Tanken / Fuel cell vehicles: New sensor system safeguards fuel quality at hydrogen filling stations

Ingenieur Marco Schott, der als Doktorand im Team von Professor Andreas Schütze an der Wasserstoff-Messzelle arbeitet, zeigt den Hochdruck-Prüfstand, der auf der Hannover Messe zu sehen sein wird. Foto: Oliver Dietze
Engineering graduate Marco Schott, a doctoral student in Professor Schütze’s team who is working on the hydrogen measuring cell, with the high-pressure test rig that the team will displaying at Hannover Messe. Credit: Oliver Dietze
Prof. Dr. Andreas Schütze (Foto: Oliver Dietze)

Hannover Messe - Heizen und Kühlen mit künstlichen Muskeln: Saar-Forscher entwickeln Klimagerät der Zukunft / Saarbrücken research team uses artificial muscles to develop an air conditioner for the future

Ein Prototyp wie aus der Ideenschmiede von James Bond-Tüftler „Q“: Die Doktoranden Felix Welsch und Susanne Marie Kirsch mit der ersten Maschine, die Luft mit Muskeln aus Nickel-Titan kühlt. Foto: Oliver Dietze
A prototype that could have come from James Bond’s master gadgeteer ‘Q’ – Doctoral research students Felix Welsch and Susanne Marie Kirsch with the first ever machine that cools air using ‘muscles’ made of nickel-titanium. Credit: Oliver Dietze
Prof. Stefan Seelecke (Foto: Oliver Dietze)
Prof. Andreas Schütze (Foto: Oliver Dietze)
 

Hannover Messe - Für neue Diagnoseverfahren: Physiker erzielen Messrekord für extrem schwache magnetische Signale / New diagnostic options: Physicists lower threshold for detecting extremely weak magnetic signals

Melvin Chelli (l.) und Fabian Laurent (r.), wissenschaftliche Hilfskräfte im Team von Uwe Hartmann, bereiten den Magnetfeldsensor für die Messe vor. Foto: Oliver Dietze /
Melvin Chelli and Fabian Laurent, student research assistants in Uwe Hartmann’s group, prepare the magnetic field sensor for presentation at the international industrial trade show Hannover Messe. Credit: Oliver Dietze
Mit dem Magnetfeldsensor im Zylinder lässt sich auch der Magnetismus von Blättern messen: Uwe Hartmann demonstriert dies an einem getrockneten Lotus-Blatt. Foto: Oliver Dietze
With the magnetometer installed inside a cylinder, even the magnetic field strength of leaves can be measured: Uwe Hartmann demonstrates this capability using a dried lotus leaf. Credit: Oliver Dietze

Forscher machen Lebensmittel-Daten zur Handelsware der Zukunft

Bei der Produktion von Lebensmitteln fallen Unmengen von Daten an, die bislang ungenutzt bleiben. Mit dem Projekt EVAREST wollen Forscher diesen Schatz unter Leitung des Wirtschaftsinformatikers Professor Wolfgang Maaß (Foto: Oliver Dietze) von der Universität des Saarlandes jetzt heben.
Professor Wolfgang Maaß (Foto: Oliver Dietze) und sein Forscherteam arbeiten an Lösungen für die moderne Landwirtschaft. Im Projekt EVAREST wollen sie dazu beitragen, dass Bauern und Lebensmittelhersteller besten Nutzen aus den Daten ziehen, die hier anfallen.
Kontakt

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Saarbrücken
Gebäude A2 3, Raum 2.01
66123 Saarbrücken
Tel.: 0681 302-2601
presse(at)uni-saarland.de