Studenten wohnen kostenlos bei Senioren

Studenten wohnen kostenlos bei Senioren

 

Kürzlich ist das Projekt „Wohnen für Hilfe“ gestartet. Es ermöglicht Studenten der Saar-Uni, umsonst bei Senioren zu wohnen. Dafür müssen sie den älteren Menschen etwa bei der Hausarbeit helfen.

 


Wohngemeinschaft, Ein-Zimmer-Bude oder Wohnheim: Es gibt viele Möglichkeiten für Studenten, günstig in die eigenen vier Wände zu ziehen. Seit kurzem haben sie eine weitere Variante zur Auswahl, die gar nichts kostet – zumindest kein Geld. „Wohnen für Hilfe“ nennt sich ein Projekt des saarländischen Sozialministeriums, das gemeinsam mit der Universität des Saarlandes, dem Studentenwerk, der Saarbrücker Bundesagentur für Arbeit und dem Landesseniorenbeirat getragen wird.

 

Die Idee ist einfach: Ein Student oder eine Studentin wohnt komplett mietfrei bei einer älteren Person. Pro Quadratmeter Wohnfläche, den der Student bewohnt, hilft er dem Vermieter eine Stunde pro Monat. Wer also ein 20 Quadratmeter großes Zimmer erhält, hilft 20 Stunden lang zum Beispiel beim Einkaufen und bei der Gartenpflege. Aber nicht nur körperliche Unterstützung steht auf dem Plan. So sollen die Studenten den Senioren beispielsweise auch im Umgang mit dem Computer helfen, ihnen vorlesen oder sie ins Theater begleiten. Aber: Pflegedienste sind nicht im Hilfespektrum enthalten.

 

Das Projekt dient nicht nur dazu, Studenten eine billige Bleibe zu vermitteln. Vielmehr sollen ältere Menschen selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben können. Die jungen Menschen lernen auf diese Weise nebenbei, soziale Verantwortung zu übernehmen und sammeln wichtige Erfahrungen. Genug Potenzial gibt es im Saarland für „Wohnen für Hilfe“. Hier leben 87 000 Menschen, die über 60 Jahre alt sind, so der Landesseniorenbeirat. Ähnliche Angebote gibt es bereits in einigen anderen deutschen Städten wie beispielsweise in Frankfurt, Köln und Stuttgart. moh


Anmeldung für das Projekt „Wohnen für Hilfe“ beim Studentenwerk im Saarland, Tel.: (06 81) 3 02 31 32. Im Internet: www.wohnen-hilfe.de. Anlaufstelle vor Ort ist die Projektzentrale des Studentenwerks in der Mensa (Gebäude D4 1) auf dem Saarbrücker Uni-Campus, Zimmer 10. Dort können Interessenten Angebote und Wünsche abgeben.

 

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Saarbrücken
Gebäude A2 3, Raum 2.01
66123 Saarbrücken
Tel.: 0681 302-2601
presse(at)uni-saarland.de

Web-Magazin "campus"

Reportagen, Interviews und Servicethemen rund um die Universität